Einst schloss Stuntman Johnny Blaze einen Pakt mit dem Teufel und fuhr auf seinem Motorrad als Feuerdämon Ghost Rider durch die Lande. Doch diese Vergangenheit will Johnny eigentlich vergessen. Als dann aber der auffällig begabte zehnjährige Danny von Handlangern des Teufels entführt wird und Johnny um Hilfe gebeten wird, den Jungen zurückzuholen, bleibt es allein an Johnny, den Ghost Rider wieder zu erwecken und die Welt vor großem Unheil zu bewahren ...

Und wieder übernahm Nicolas Cage die Rolle des "Ghost Rider", denn offenbar wird dem einst gefeierten Star mittlerweile nichts Besseres angeboten. So hangelt er sich mit der ewig gleichen Leidensmine durch dieses tumbe Comic-Spektakel, dass zudem zwei Regisseure (Mark Neveldine und Brian Taylor) nötig hatte, um letztendlich dann doch zu scheitern. Und 3D hilft da schon gar nicht!