Drei Komplizen eines Marihuana-Magnaten sind nach der Ermordung ihres Chefs auf sich allein gestellt. Nun wollen sie die Ernte selbst verhökern. Bald geraten sie zwischen die Fronten von Polizei und rivalisierenden Gangstern. Die Aussicht auf Reichtum sorgt jedoch auch innerhalb des Trios für gefährliche Spannungen ...

Eine nicht immer schlüssige, klamaukhafte Komödie von Stephen Gyllenhaal ("Die andere Mutter", "Liebe, die tötet", "Tollwütig"), der auch schon bessere Tage als Regisseur gesehen hat. Trotz Starbesetzung überzeugt das Genrewerk nur stellenweise, denn zu tumb kommen die Protagonisten daher und das Drehbuch von Nicholas Kazan und Gyllenhaal ist eh nicht das Gelbe vom Ei. Kazan ("Das teuflische Imperium", "Die Affäre der Sunny von B.") ist übrigens der Sohn des großen Regisseurs Elia Kazan.

Foto: EuroVideo