Mit Freude nimmt die junge Zoologie-Studentin Jane das Angebot ihres Professors an, ihm während der Semesterferien in seiner einsam gelegenen Versuchsstation zu assistieren. Doch aus der Idylle wird bald ein Albtraum: Als der intelligente Menschenaffe Link erkennt, dass er eingeschläfert werden soll, wird er zur mordenden Bestie...

Obwohl sich hier der Affe in Mimik und Gestik als brillantester Schauspieler erweist, können auch die anderen Darsteller noch überzeugen. So lebt dieser Thriller von Richard Franklin ("FX 2 - Die tödliche Illusion") von den gelungenen Horrorelementen und der ökologischen Botschaft, die den Menschen nicht gerade als "Krone der Schöpfung" präsentiert. Jahre später äußerte sich Hauptdarstellerin Elisabeth Shue zu den Dreharbeiten und beklagte, der Affe habe ihr die ganze Zeit auf die Brüste geschaut - und das auch noch sehr lüstern!

Foto: Das Vierte