Gerade erst in eine neue Gegend gezogen, wird der zehnjährige Lucas schnell von den Nachbarjungen als willkommenes Objekt für fiese Sticheleien angesehen. Seine Wut lässt der Kleine dann ausgerechnet am Ameisenhügel im Garten aus, indem er diesen unter Wasser setzt. Allerdings hat Lucas die Rechnung ohne Ameisen gemacht. Denn die Krabbelviecher verabreichen dem Jungen ein geheimes Medikament, dass Lucas auf Ameisengröße schrumpfen lässt. Fortan muss Lucas in der Ameisenkolonie Frondienste leisten...

Schon in den Animationsfilmen "Antz" und "Das große Krabbeln" spielten Ameisen die Hauptrollen. So auch in dieser neuen Computer animierten Geschichte. Regisseur John A. Davis ("Jimmy Neutron - Der mutige Erfinder") setzte auf witzige Einfälle und saubere Animation. So gelang ihm trotz einiger Längen gute Unterhaltung für die ganze Familie, die manchmal den pädagogischen Zeigefinger etwas zu hoch hebt.

Foto: Warner