Der Ex-Polizist und Privatdetektiv Choucas übernimmt einen Fall, der zunächst nach reiner Routine klingt: Er soll eine blinde junge Frau finden, die spurlos verschwunden ist. Dann aber erkennt Choucas, dass mehr hinter der Sache steckt. Bei seinen Nachforschungen kommt er einem mörderischen Rauschgiftring auf die Spur. Von der Polizei ist keine Hilfe zu erwarten, da einige hochrangige Beamte in die dunklen Geschäfte verstrickt sind. Als man ihm einen Mord in die Schuhe schiebt, muss Choucas versuchen, die Verbrecher auf eigene Faust zur Strecke zu bringen ...

"Rette deine Haut, Killer" war das Regiedebüt der französischen Kino-Ikone Alain Delon, der sich in diesem spannenden Thriller selbst inszenierte. Mit viel Tempo, einigen harten Szenen und lockeren Sprüchen inszeniert, gibt Delon den lässigen Helden. Für einen Schuss Erotik sorgen hier die blutjunge Anne Parillaud ("Nikita" als Choucas' Sekretärin Charlotte. Herzrasen dürfte übrigens der Kurzauftritt von Brigitte Lahaie als Krankenschwester erzeugen. Die berühmte französische Pornodarstellerin und Autorin besann sich nach ihrem Rückzug aus der Porno-Branche auf ihre schauspielerischen Fähigkeiten und spielte kleinere Rollen in Werken wie "I wie Ikarus", "Diva" oder "Henry & June" übernahm.



Foto: ARD/Degeto