Der erfolgreiche Broadway-Star und Komponist George M. Cohan wird nach einer Vorstellung überraschend ins Weiße Haus gebeten. Zwischen dem Künstler und dem Präsidenten entwickelt sich in jener Nacht ein Gespräch, in dem Cohan seine wechselvolle Lebensgeschichte Revue passieren lässt...

James Cagney einmal nicht als Gangster, sondern in der Rolle des tanzenden Vaudeville-Stars George M. Cohan. Michael Curtiz gelang eine außergewöhnliche Show-Biz-Story in einer in jeder Beziehung exzellenten Musical-Umsetzung. Cagney überzeugt hier als überraschend guter Tänzer.

Foto: ARD/Degeto