John McTiernan

Regisseur John McTiernan Vergrößern
Regisseur John McTiernan
John McTiernan
Geboren: 08.01.1951 in Albany, New York, USA

John McTiernan kommt aus der Werbefilmbranche, sein Vater war Opernsänger, so dass Klein-John schon mit sieben Jahren auf den Brettern stand, die die Welt bedeuten: Er spielte kleine Rollen in den Shows seines Vaters. Nach seiner High-School-Zeit studierte er Film an der New York University, in den letzten Jahren des Studiums arbeitete er schon als Designer und technischer Direktor der Manhattan School of Music. McTiernan drehte über 200 TV-Filme, bevor er mit seinem Regiedebüt, der Fantasy-Horrorfilm "Nomads - Tod aus dem Nichts" mit Pierce Brosnan, 1985 bei den Filmfestspielen in Cannes großen Erfolg hat.

Einen kommerziellen Durchbruch erlebte er mit den nächsten Filmen: 1986 drehte er mit Arnold Schwarzenegger den militanten Horrorfilm "Predator" mit Anspielungen auf den Vietnamkrieg. Ein Riesenerfolg schließlich wird überall auf der Welt "Stirb langsam", ein explosiver Actionthriller mit Bruce Willis, Alan Rickman und Bonnie Bedelia. Erfolgreich wird auch seine Kalte-Kriegs-Geschichte "Jagd auf Roter Oktober", in der Sean Connery für Klaus Maria Brandauer die Rolle des sowjetischen U-Bootkomandanten übernimmt.

Sean Connery schließlich holt sich den Routinier John McTiernan als Regisseur für den von ihm mitproduzierten Film um einen verrückten Wissenschaftler, der abgekapselt im brasilianischen Urwald nach einem Mittel gegen Krebs fahndet. Er hat es gefunden, doch die Formel ist weg und nun sucht und sucht er verbissen. In der Situation findet ihn die skeptische Kollegin Doktor Rae Crane (Lorraine Bracco) vor, die ihm im Auftrag der Stiftung aufs Fell rückt. Das erstaunlichste an dem mäßig spannenden, dennoch (dank Connery) unterhaltsamen "Medicine Man - Die letzten Tage von Eden" ist, daß man dem Ex-Bond eigentlich jede Rolle abnimmt, obwohl dieser Dr. Campbell schon eine arg strapazierte Figur ist: ein selbstloser Wissenschaftler, der zum Wohle der Menschheit leidet, ein Heiliger und Heiler für die Indios, ein Künstler gar - und Connery macht es glaubhaft.

John McTiernan produzierte 1991 "Flight of the Intruder" und arbeitete mit Arnold Schwarzenegger erneut in "Last Action Hero" (1993). 1995 schließlich inszenierte er mit "Die Hard - jetzt erst recht" die zweite Fortsetzung des Actionspektakels mit Bruce Willis. Weitere Filme von John McTiernan: "Der 13te Krieger" (1999), das überflüssige Remake "Die Thomas Crown Affäre" (1999), "Rollerball" (2001) und "Basic" (2003).

Die Verwicklung in eine Abhöraffäre um den Hollywood-Privatdetektiv Anthony Pellicano hatte für McTiernan übrigens schwerwiegende Folgen: Im April 2013 musste er eine zwölfmonatige Gefängnisstrafe antreten. Der Grund: 2006 wurde McTiernan in Kalifornien beschuldigt, Pellicano beauftragt zu haben, den Filmproduzenten Charles "Chuck" Roven ("The Dark Knight Rises", "The International") während der Produktion von "Rollerball" abgehört zu haben. In der Folgezeit leistete sich McTiernan entscheidende Fehler: So log er im Ermittlungsverfahren bewusst gegenüber FBI-Bundesbeamten, die ihn verhörten. Später erkannte er die Ausweglosigkeit seiner Situation, gestand die Lüge, gab den Auftrag zu und hoffte auf eine milde Strafe. Schließlich wurde er 2007 zu vier Monaten Haft und 100000 Dollar Strafe verurteilt, ein Berufungsgericht hob das Urteil ein Jahr später allerdings auf.

2009 reichte die Staatsanwaltschaft erneut Klage ein, so dass McTiernan im Oktober 2010 schließlich zu einem Jahr Haft und einer Geldstrafe von 100 000 Dollar verurteilt wurde. McTiernans Anwalt legte wieder Einspruch ein, so dass dieser erst 2012 erneut zu einem Jahr Haft und 100000 Dollar Geldstrafe verurteilt wurde. Eine Berufung wurde schließlich abgelehnt, nach Abbüßung seiner Haftstrafe wird der Regisseur noch drei Jahre unter richterlicher Aufsicht stehen.

Der von McTiernan beauftragte Pellicano, der in Hollywood über Jahrzehnte den Ruf des "Detektiv der Stars" genoss, wurde schon 2008 zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Ihm wurde unter andern nachgewiesen, im Auftrag von Prominenten andere Prominente bespitzelt und deren Telefone illegal abgehört zu haben. Erpressung und Bestechung gehörten dabei auch zu Pellicanos Ermittlungsmethoden. Zu seinen Opfern zählten unter anderem Sylvester Stallone und Keith Carradine, Pellicano erhielt aber auch Aufträge von Elizabeth Taylor und Michael Jackson, die ihm jeweils zehntausende Dollar einbrachten.

Zur Filmografie von John McTiernan
TV-Programm
ARD

Rote Rosen

Serie | 09:05 - 09:55 Uhr
ZDF

Volle Kanne - Service täglich

Report | 09:05 - 10:30 Uhr
RTL

Betrugsfälle

Serie | 09:30 - 10:00 Uhr
VOX

Verklag mich doch!

Report | 08:40 - 09:45 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 09:15 - 09:40 Uhr
SAT.1

SAT.1-Frühstücksfernsehen

Report | 05:30 - 10:00 Uhr
KabelEins

The Mentalist

Serie | 09:30 - 10:25 Uhr
RTL II

Frauentausch

Report | 09:00 - 11:00 Uhr
RTLplus

Ruck Zuck

Unterhaltung | 09:30 - 09:50 Uhr
arte

Chinesen auf dem Vormarsch

Report | 09:25 - 10:20 Uhr
3sat

Kulturzeit

Kultur | 09:05 - 09:45 Uhr
NDR

Hamburg Journal

Report | 09:30 - 10:00 Uhr
MDR

Wer weiß denn sowas?

Unterhaltung | 08:55 - 09:40 Uhr
HR

Hessenschau

Report | 09:30 - 09:58 Uhr
SWR

Landesschau Rheinland-Pfalz

Report | 08:50 - 09:35 Uhr
BR

Panda, Gorilla & Co

Natur+Reisen | 08:50 - 09:40 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 09:30 - 10:00 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 08:30 - 10:30 Uhr
DMAX

American Chopper

Serie | 08:50 - 09:50 Uhr
ARD

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

UEFA Champions League

Sport | 20:25 - 23:15 Uhr
VOX

Rizzoli & Isles

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Catch Me If You Can

Spielfilm | 20:15 - 23:05 Uhr
arte

TV-Tipps Der Gott des Gemetzels

Spielfilm | 20:15 - 21:30 Uhr
WDR

Markt

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

Expeditionen ins Tierreich

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Exakt

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR

MEX. das marktmagazin

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

jetzt red i

Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
arte

TV-Tipps Der Gott des Gemetzels

Spielfilm | 20:15 - 21:30 Uhr
BR

TV-Tipps Salvador

Spielfilm | 23:30 - 01:25 Uhr
One

TV-Tipps Ray's Reeperbahn Revue 2016

Unterhaltung | 22:00 - 23:15 Uhr

Aktueller Titel