Schnell ist es passiert und das Kind hat mit einem Filzstift anstatt auf ein Blatt Papier auf die Fensterbank, den Tisch oder auf das T-Shirt gemalt. Je nach Oberfläche gibt es einfache Lösungen, um die Flecken loszuwerden.

Gegen Stiftspuren auf Kleidungsstücken etwa hilft Händedesinfektionsmittel: davon etwas auf den Fleck sprühen, einziehen lassen und danach das Stück waschen.

Gekritzel auf Möbeln lässt sich mit etwas Milch per Mikrofasertuch wegpolieren. Bei Holzoberflächen statt Milch eine kleine Menge Reinigungsalkohol verwenden.

Etwas Zahnpasta hilft auf bemalten Wänden, wenn Schmutzradierer keine Wirkung zeigen. Gegen Filzstiftflecken auf der Couch erweist sich Kölnisch Wasser als nützlich: auch hier mit einem Mikrofasertuch die Stelle abreiben und mit klarem Wasser nachwischen.


Quelle: ah