Inmitten eines weltweiten Manipulationsskandals in der Automobilindus trie greift in Transsilvanien ein junger Held nach den Sternen.

Siegfried – verspottet als "DracFried", der auf einem Motorrad mit visionärer Technik reitet und dessen Existenz von einer Metaphysik bestimmt ist, die eine Verbindung mit Graf Dracula aufweist. DracFried ist kein Zauberer, aber er geht an die Grenzen der Physik, die er für revolutionäre Antriebe nutzt.

Autor Cornel Stan lehrt über die Mobilität der Zukunft und ist gefragter Gastredner zu diesem Thema. Nach zwei Dutzend Fachbüchern und dem Romandebüt "Automacher" hat er mit "DracFried – Dracula versus Diesel" seinen zweiten Roman veröffentlicht.

Cornel Stan: "DracFried – Dracula versus Diesel", erschienen bei Format Publishers, 322 Seiten, 14,90 Euro