Die neue "Bachelorette" Gerda Lewis sucht den Mann fürs Leben. Wer ist weiter, wer geht bei der Nacht der Rosen leer aus? Hier finden Sie alle Infos zur sechsten Staffel der RTL-Datingshow.

Wer ist raus? Wer ist weiter?

Diese Frage stellt sich nun wieder Woche für Woche. Pro Folge muss mindestens ein Kandidat die Show verlassen. In der ersten Folge trifft es gleich mehrere Männer. Die Entscheidung obliegt allein der "Bachelorette" Gerda Lewis. Sie verteilt in der Nacht der Rosen ihre Blümchen. Wer leer ausgeht, muss seine Koffer packen. Wir halten Sie Folge für Folge auf dem Laufenden.

Folge 6 – viel Geknutsche bei den Homedates

Auch sechs mach drei: In der drittletzten Folge wird bei der "Bachelorette" nochmal richtig ausgemistet. Die verbliebenen Kandidaten wollen bei Gerda Lewis nochmal punkten, denn viele Chancen gibt es nicht mehr. Schließlich stehen in dieser Folge schon die Homedates an, bei denen Gerda die Familien ihrer Verehrer kennenlernen darf – aber eben nur von vier. Bei einem letzten Gruppendate prüft die "Bachelorette" die Kandidaten noch einmal auf Herz und Nieren. Und Keno erneut auf seine Zungenfertigkeit: Unweit der anderen küssen sich die beiden. Florian bekommt dagegen einen Korb. "Ich wollte eigentlich nur ernste Gespräche führen, wo ich noch Gesprächsbedarf hatte", sagt ihm Gerda, als der Österreicher sie um ein Einzelgespräch bittet. Oh ha!

Zum Abschluss des Gruppendates darf Serkan den Abend allein mit Gerda verbringen. Mehr als ein Mitleids-Date scheint es aber nicht zu sein. Am nächsten Tag muss Gerda sich entscheiden. Wen schickt sie ohne Rose nach Hause und wessen Familie möchte sie kennenlernen. Doch ein Florian kommt ihr zuvor:  "Ich kann mir nicht vorstellen, dich zuhause meinen Eltern vorzustellen. Deswegen habe ich mich fairerweise entschieden, dass ich vorzeitig gehen werde", sagt er der "Bachelorette". Die kontert mit einem "Ich hätte dir auch keine Rose gegeben", das weit weniger patzig klingt, als es sich hier liest. Serkan bekommt ganz regulär keine Rose und nimmt es gelassen. "Sie ist nicht die letzte Frau, die ich kennengelernt habe", sagt er vielsagend - und promt vermeldet RTL, dass Serkan bei "Bachelor in Paradise" eine zweite Chance bekommt.

Bei den Homedates lernt Gerda derweil Freunde bzw. Familien von Tim, David, Marco und Keno kennen. Tims Familie hat offenbar keine Lust auf Fernsehen, Davids Familie ist ganz begeistert von Gerda, Marcos Oma dagegen skeptisch. Geknuscht wird mit allen vier Kandidaten, doch am Ende geht David leer aus. Der Basketballer muss auf ein Dreamdate verzichten, Tim, Marco und Keno dürfen derweil weiter auf die letzte Rose hoffen. Für die drei und Gerda geht es auf die Seychellen.

Folge 5 – Tim parkt bei Gerda

Gerda scheint ihre Favoriten gefunden zu haben. Nach dem Kuss mit Keno in der vorherigen Folge ist es diesmal Tim, der mit der "Bachelorette" Zungengymnastik betreiben darf. Und noch etwas mehr. Gleich zwei Einzeldates bekommt der Polizist in Folge 5: einen viel zu kurzen Bootstrip und ein romantisches Date am Abend. Danach übernachtet er sogar bei Gerda. Natürlich nicht, um "Mensch ärgere dich" zu spielen. "Er durfte vielleicht in ihrer Garage parken", wie Oggy es ausdrückt. Keno sieht seine Felle offenbar davonschwimmen. "Man weiß halt nicht, wie ernst du manche Sachen nimmst", erklärt er Gerda und liebäugelt sogar mit seinem Ausstieg. "Wenn du mich sitzen lässt, dann bin ich echt sauer. Ich verzeihe dir das niemals", warnt ihn die "Bachelorette".

Wird es also ein Zweikampf? Nun, auch Basketballer David steht in Gerdas Gunst offenbar noch ziemlich weit oben. Auch ihn bittet Gerda zum Einzeldate, David darf sich über Zeit zu zweit am See mit Gerda freuen. Doch als er Gerda seine zuvor angeprisenen Fähigkeiten am Klavier präsentieren soll, versagt David kläglich. Ein Kuss beim Date ist so natürlich nicht mehr drin. War's das schon für David? Wird aus dem Dreikampf ein Zweilkampf? Noch schlimmer ergeht es Nachrücker Alex. Er kommt bei Gerda einfach nicht zum Zug und entschließt sich, freiwillig zu gehen, um als amtierender "Bachelorette"-Gewinner nicht die Demütigung hinnehmen zu müssen, ohne Rose zu bleiben. Neben Alex ist die Show auch für Oggy, Daniel und Andreas beendet. Für sie hat Rosa diesmal leider keine Rose. Kein Problem: Pünktlich zum Aus gibt RTL bekannt, dass Alex, Oggy, Daniel und Andreas ab Herbst Kandidaten bei "Bachelor in Paradise" sind.

Weiter mit dabei imRennen um Gerdas letzte Rose sind: Marco, Tim, Florian, Keno, David und Serkan.

Folge 4 – Tränen und der erste Kuss

Schon in der dritten Folge hätte die "Bachelorette" wohl ganz gerne mit Polizist Tim geknutscht, in der vierten Folge darf sie endlich ran. Allerdings nicht bei Tim. Stattdessen kommen sich Gerda und Keno am Strand näher. Nach dem ersten Kuss der Staffel bekommt Keno auch die Vorab-Rose. Bei den anderen Kandidaten kommt das natürlich weniger gut an. "Das bleibt nicht ohne Konsequenzen. Es wird Zeit für die Psychospiele!", droht Oggy, der sich für Gerda sogar den Bart trimmt. Die "Bachelorette" versichert aber: "Es ist ja noch nichts entschieden. Noch lange nicht." Das wäre für die Sendung auch eher kontraproduktiv.

Also geht Gerda fleißig weiter auf Dates und wird von einem Kandidaten sogar zu Tränen gerührt. "Das hat uns nach ganz oben katapultiert", sagt sie über ihr Gespräch mit Marco, der ihr in einem Monolog seine ganze tragische Lebensgeschichte erzählt. "Ich darf sie hüten", sagt Gerda - und mit ihr Millionen TV-Zuschauer.

In der Nacht der Rosen müssen Gerda und die Zuschauer dann ganz stark sein: Andreas und Oggy singen ein Ständchen für die "Bachelorette". Der gecoverte Xaxier Naidoo würde beide sicher nicht in den Recall lassen. Gerda hingegen belohnt die zwei Sänger mit einer Rose. Neben Oggy, Andreas und Keno schaffen es außerdem Marco, Daniel, David, Serkan, Alex, Florian und Tim in die nächste Runde.

Gehen müssen dagegen Henssler-Doppelgänger Luca und "der komische Harald", wie ihn seine Kollegen getauft haben.

Folge 3 – Die Bachelor/ette-Welt ist klein

Gerda Lewis ist da etwas zu Ohren gekommen: Angeblich ist einer der "Bachelorette"-Kandidaten in einer festen Beziehung. Yannic, der ja gleich 2,5 davon hat, ist bekanntlich schon raus. Wer spielt noch ein falsches Spiel? Die "Bachelorette" stellt ihre Männer in der Nacht der Rosen zur Rede. Mudi bestreitet die Vorwürfe. Seit einem Jahr sei er Single. Oder seit ein paar Monaten. Im Laufe des Abends stellt er dann aber fest, dass er doch noch Gefühle für seine "Ex" Natalia (Kandidatin in der vergangenen "Bachelor"-Staffel) hat. Mudi geht "freiwillig".

Und noch ein Indiz, dass der Bachelor/Bachelorette-Kosmos doch begrenzt ist: Alex Hindersmann, Gewinner der Vorjahresstaffel, zieht als Nachrücker ein. Er und Gerda kennen sich bereits, aber nur flüchtig. Also darf Alex einen neuen Versuch starten, im Fernsehen die große Liebe zu finden. Vielleicht darf er ja beim nächsten Mal der "Bachelor" sein. Da hat er sofort die große Auswahl.

Gerdas aktueller Favorit ist ein anderer. In Tim hat sie sich ganz schön verguckt. Der Polizist hat jedoch offensichtlich noch so seine Probleme mit dem Format, denn auf Gerdas Flirtversuche reagiert er zurückhaltend. Wegen der Kameras und wegen der anderen Kandidaten. Dabei würde die "Bachelorette" so gerne knutschen. Gehen muss er deshalb aber nicht gleich. Es trifft Matin und Jonas, sie werden von Gerda ohne Rose nach Hause geschickt.

Diese Kandidaten sind noch dabei: Alex, Oggy, Tim, Keno, Daniel, Marco, David, Florian, Harald, Luca, Serkan, Andreas

Folge 2 – Fabio lässt Gerda eiskalt abblitzen

Die ersten Dates stehen auf dem Programm und Daniel ist ganz hin und weg, dass er mit Gerda und Fabio zum Doppeldate darf. Dass Daniel dabei im direkten Duell den Kürzeren zieht und Fabio mit zum Einzeldate darf, bereitet dem Österreicher schwere Qualen. Im weiteren Verlauf der Folge nutzt er jede Gelegenheit, um mit der "Bachelorette" ins Gespräch zu kommen und nervt damit die anderen Kandidaten - und auch Gerda. "Ich habe das Gefühl, Daniel muss sich ständig irgendwie erklären. Er sollte sich wirklich mal entspannen. Er will zu viel in einer sehr kurzen Zeit", sagt sie.

Fabio erweist sich nach dem ersten Einzeldate der Staffel derweil als äußerst undankbar und gibt Gerda in der Nacht der Rosen einen Korb. Natürlich erst, als Gerda ihm die Rose schon angeboten hat. Man muss ja schließlich was fürs Ego tun. Yannic, der sich zuvor damit gebrüstet hatte, dass er zu Hause schon "2,5" Freundinnen hat, muss auf eine weitere Beziehung verzichten. Er geht leer aus, genauso wie Fabiano, der Gerda wohl einfach nicht aufgefallen ist. Die Vorab-Rose sahnt diesmal Tim ab, den Gerda "optisch sehr attraktiv" findet. Neben Tim dürfen sich noch Keno, Serkan, Marco, Luca, Harald, Jonas, David, Florian, Matin, Oggy, Mudi, Andreas und der aufdringliche Daniel, den die "Bachelorette" bewusst lange zappeln lässt, über eine Rose freuen. "Oida!", freut sich der erleichterte Gleitschirmflieger. Das ist zumindest mal eine willkommene Abwechslung vom üblichen "Alta", das man sonst im Reality-TV zu hören bekommt.

Folge 1 – Sisters before Misters

Möge die Balz beginnen. In ihren bunten Anzügen haben sich die paarungswilligen Jungmänner herausgeputzt, um die "Bachelorette" Gerda Lewis zu bezirzen. Die Zähne strahlen, die nackten Knöchel blitzen apart unter dem zu kurzen Beinkleid hervor. In dieser Aufmachung steigt ein Kandidat nach dem anderen aus der Limousine. Sie alle sind von der Schönheit der gebürtigen Lituaerin angetan. Der eine ("Was für eine Mega-Frau!") drückt sich dabei euphorischer aus, der andere ("Du gefällst mir ganz gut. Kann man mal machen.") übt sich noch in Zurückhaltung. Der eine schenkt der "Bachelorette" einen kleinen Stoff-Gorilla als Beschützer, der andere beschenkt sie mit kölschem Liedgut, bei dessen Vortrag kein einziger Ton sitzt. Kurzum: Die Kandidaten geben alles, um Gerda direkt beim ersten Kennenlernen zu beeindrucken. Das gelingt Basketball-Profi David besonders gut. Die "Bachelorette" hat zwar noch nich was von einer Heimatstadt Bayreuth gehört, verliert sich aber in seinen Augen und will sogar schon ein Knistern ausgemacht haben. David bekommt die erste Vorab-Rose der neuen Staffel.

Wenig später muss die "Bachelorette" dann schon wieder die ersten Kandidaten rauswerfen. Sebastian (30) war mal "fast" mit Gerdas bester Freundin zusammen. Das ist Gerda dann ganz nach dem Motto "Sisters before Misters" doch zu heiß. Sebastian muss genauso gehen wie Christian (25) und Jan (27).

Neben David (24) dürfen sich folgende Kandidaten über eine Rose freuen: Matin (30), Luca (25), Daniel (35), Jonas (29), Marco (26), Oggy (27), Serkan (26), Fabiano (29), Tim (25), Andreas (27), Mudi (28), Yannic (22), Keno (27), Florian (24), Harald (35) und Fabio (29). Sie sind weiter im Rennen.

"Sie sollte lieber Hosen vergeben." – Die besten Sprüche und Tweets zur ersten "Bachelorette"-Folge.

Wer ist die neue "Bachelorette"?

In der 6. Staffel der RTL-Show "Die Bachelorette" geht Gerda auf die Suche nach ihrem Traummann. Der muss unbedingt ein Gentleman sein, wie die 26-Jährige verrät. Zudem muss der Mann sie ansprechen. Gerda hilft aber ein bisschen, indem sie Blickkontakt aufnimmt, wenn ein Mann ihr gefällt.

Kann sich Gerda Lewis, die dem ein oder anderen Zuschauer schon durch ihre Teilnahme 2018 bei "Germany's Next Topmodel" bekannt ist, einen Kuss beim ersten Date vorstellen? "Würde ich nicht ausschließen, er sollte aber zur Situation passen und von beiden Seiten gewollt sein", so Gerda, der nach eigenen Angaben Romantik in einer Beziehung sehr wichtig ist. 

Die staatlich geprüfte Kosmetikerin verdient ihr Geld als Influencerin und Fitnessmodel: Fast täglich lässt sie rund 500.000 Follower an ihrem Alltag teilhaben. Und vor dem Start der neuen Staffel gibt sie sich selbstbewusst. Warum das die beste "Bachelorette"-Staffel aller Zeiten wird? "Weil ich die beste 'Bachelorette' aller Zeiten bin", so Gerda augenzwinkernd. In Bildern: Das ist "Bachelorette" Gerda Lewis.

Die "Bachelorette" spricht über ihren Kinderwunsch

Durch die RTL-Show "Die Bachelorette" will Gerda Lewis endlich den Mann fürs Leben finden. Mit dem will sie dann ganz klassisch ein Haus bauen und eine Familie gründen. Dabei hat das Fitness-Model schon sehr konkrete Pläne. "Mein Wunsch ist es, auf jeden Fall Zwillinge zu bekommen. Irgendwie finde ich das total cool, wenn man gleichaltrige Babys hat", sagte Gerda Lewis kurz vor Beginn der sechsten Staffel im RTL-Interview. Die Kandidaten sind also gewarnt ...

Wer sind die Kandidaten bei "Die Bachelorette"?

20 Männer hoffen, Gerda Lewis mit ihrem Charme und ihren Muskeln zu beeindrucken. "Wir sind hier 20 geballte Testosterontiere …", sagt Kandidat Andreas (27). Die Männer sind zwischen 22 und 35 Jahre alt. Hier sehen Sie die Kandidaten in Bildern. Zudem stößt während der Staffel der frühere Gewinner Alex Hindersmann dazu.

  • Yannic (22), Student für Luft- und Raumfahrttechnik aus Aachen
  • David (24), Profi-Basketballer aus Erfurt
  • Florian (24), Bürokaufmann aus Kärnten
  • Christian (25), kaufmännischer Angestellter aus Biedenkopf
  • Luca (25), Agenturinhaber aus Münster
  • Tim (25), Polizeibeamter aus Kirchheim unter Teck
  • Marco (26), Fitness- und Gesundheitstrainer aus München
  • Serkan (26), Student für Gebäudeklimatik aus Regensburg
  • Andreas (27), Außendienstmitarbeiter aus Wermelskirchen
  • Jan (27), Betriebswirt aus Aachen
  • Keno (27), Projektingenieur aus Düren
  • Oggy (27), Sporttherapeut und Kampfkunstlehrer aus Wesel
  • Mudi (28), Maschinen- und Anlagenführer aus Osnabrück
  • Fabiano (29), Gebietsleiter im Großhandel aus Gondelsheim
  • Fabio (29), Headhunter aus München
  • Jonas (29), Mechatroniker aus Alpirsbach
  • Sebastian (30), Content Creator und Online Fitness Coach aus Köln
  • Matin (30), Einrichtungsberater aus Freiburg
  • Daniel (35) Gleitschirm- und Drohnenpilot aus Saalfelden/Salzburg
  • Harald (35), Finanzdienstleister aus Euskirchen

Wer hinterlässt in Folge 1 Eindruck?

Jetzt heißt es: Anzug raus, Zahnpasta-Lächeln aufsetzen und ein Last-Minute-Besuch im Fitnessstudio, damit die Muskeln im schicken Zwirn auch gut zur Geltung kommen. Denn starke Muckis haben die Kandidaten fast all. Besonders tut sich hier Yannic (22) hervor. Der jüngste im Bunde ist Bodybuilder (und Student für Luft und Raumfahrttechnik). Außerdem ein echter Frauenversteher. "Ich liebe einfach alle Frauen" und "Mich fuckt nichts ab!", lässt Yannic im Vorgespräch wissen. Ob er Gerda Lewis gefällt, wird sich zeigen. Der RTL-Zuschauer wird mit Yannic jedenfalls seine Freude haben, so viel ist sicher.

Verheißungsvoll scheint auch Kandidat Oggy (Kampfname: Oggy Baam!) zu sein. Der 27-Jährige arbeitet als Sporttherapeut und Kampfkunstlehrer und hat außerdem seinen eigenen Youtube-Channel. Was er bei der "Bachelorette" sucht? Eine Frau, um gelungene Kinder zu zeugen: "Ich muss mich mit gutem Genmaterial fortpflanzen!" 

Ansonsten warten auf die "Bachelorette" die üblichen Verdächtigen, die alle extrem erfolgreich, extrem fitness-besessen und extrem weiß-bezahnt sind (hier finden Sie Bilder aller 20 Kandidaten). Und alle sind sie nur wegen der Liebe da. Natürlich! Gar nicht so einfach, da den Überblick zu bewahren. Doch schon nach dem ersten Kennenlernen muss Gerda mehrere Kandidaten wieder nach Hause schicken. Apropos Kennenlernen: Kandidat Sebastian (30) kommt der "Bachelorette" auf Anhieb bekannt vor. Und das liegt nicht nur an der Tatsache, dass beide aus Köln kommen. Die beiden haben eine gemeinsame Vergangenheit. Was das für Sebastians Zukunft in der Show bedeutet? Das zeigt RTL am Mittwoch, 17. Juli, ab 20.15 Uhr.

Alex Hindersmann wieder als Kandidat dabei

Die Gerüchte hielten sich hartnäckig: Angeblich soll Alexander Hindersmann, der Gewinner der vergangenen "Bachelorette"-Staffel, auch in der neuen Staffel mitmischen. Nun bestätigte RTL: Alex ist tatsächlich als Nachrücker dabei. Im vergangenen Jahr hatte er die letzte Rose von "Bachelorette" Nadine Klein bekommen. Doch nach wenigen Monaten trennten sich die beiden. Grund genug für Alex, noch einmal sein Glück zu versuchen. In den sozialen Netzwerken bekommt er dafür allerdings viel Gegenwind.

Wann wird die 6. "Die Bachelorette"-Staffel ausgestrahlt?

Ob Gerda als "Bachelorette" wirklich ihren Traummann findet und wer die letzte Rose bekommt, zeigt RTL ab dem 17. Juli in insgesamt acht Folgen immer mittwochs um 20.15 Uhr.

Bei "Die Bachelorette - das große Finale" wird in Folge 8 die letzte Rose vergeben, bevor Frauke Ludowig zum Abschluss der sechsten Staffel die Ereignisse noch einmal Revue passieren lässt. Neben Gerda und ihrem Auserwählten kommen hier auch die Männer noch einmal zu Wort, die irgendwann bei der Rosenvergabe leer ausgegangen sind.

Läuft "Die Bachelorette" im Stream bei TVNOW?

Ja. Im Premiumbereich von TVNOW steht die erste Folge sogar schon seit Freitag, 13, Juli, zur Verfügung. Dort kann man auch verpasste "Bachelorette"-Folgen auf Abruf anschauen.

Wo wurde "Die Bachelorette" gedreht?

Der Großteil der Dreharbeiten zur sechsten Staffel fand in Griechenland statt.