Neue Folgen bei SAT.1

"LUKE! Die Greatnightshow": Noch Luft nach oben

von Andreas Schoettl

Mit sechs neuen Folgen seiner "Greatnightshow" meldet sich Luke Mockridge zurück. Damit die Quoten besser werden, wurde das Konzept leicht verändert.

SAT.1
LUKE! Die Greatnightshow
Unterhaltung • 16.10.2020 • 20:15 Uhr

Es heißt, sie sei die "größte, beste, früheste und längste Late-Night-Show aller Zeiten". So jedenfalls äußert SAT.1 sich über die zweite Staffel von "LUKE" Die Greatnightshow". Und in der Tat, eine sogenannte Late Night bereits um 20.15 Uhr am Freitagabend zu starten, ist durchaus ungewöhnlich. Mit einer Sendezeit von mehr als zwei Stunden bis 22.35 Uhr ist das Format auch durchaus als außergewöhnlich lang anzusehen. Aber die Beste? Darüber scheiden sich die Geister.

In der ersten Staffel seiner "Greatnightshow" im vergangenen Jahr blieb Mockridge im Schnitt bei 9,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer. Das war ordentlich, aber auch nicht mehr. Nur die ersten beiden Ausgaben der insgesamt achtteiligen Staffel erreichten zweistellige Marktanteile. Das darf besser werden.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Damit dies passiert, wurde an der Show etwas geschraubt. Zwar soll sie eine "wunderbare große Wundertüte" bleiben, wie SAT.1-Chef Kaspar Pflüger in einem Interview beschrieb, mit beispielsweise einem aktuelleren Wochenrückblick. Doch werden auch neue Rubriken eingeführt. Unter anderem soll das Spaß-Event-Format jede Woche unter einem anderen Motto stehen.

Im Anschluss an die "Greatnightshow" bleibt SAT.1 am Freitagabend bei vergnüglicher Unterhaltung. Ab 22.35 Uhr zeigt der Sender neue Folgen von "Die Martina Hill Show". In der nunmehr dritten Staffel stellt sich Komikerin Hill wieder den Herausforderungen des Familien- wie Frauen-Alltags. In der Rubrik "Rebecca und Larissa" verbessert sie gemeinsam mit Carolin Kebekus unter anderem die Welt.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren