09.10.2020 TV-Tipps zum Welthundetag

Ehrentag für den besten Freund des Menschen

Ein eigener Ehrentag für den besten Freund des Menschen: Am 10. Oktober ist Welthundetag. Wir haben aus diesem Anlass ein paar tierische TV-Tipps zusammengestellt.

Für Hundebesitzer ist jeder Tag Welthundetag. Schließlich bereichern unsere tierischen Mitbewohner täglich unser Leben und bereiten Herrchen und Frauchen viel Freude. Seit Jahrtausenden besteht zwischen Mensch und Hund eine besondere Beziehung, die am Welthundetag jedes Jahr am 10. Oktober besonders gefeiert wird. Für Hundefreunde haben wir ein paar TV-Tipps zusammengestellt.

SAMSTAG, 10. OKTOBER

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Martin Rütter hilft diesmal Martina Höfer und ihrem Hund Tammo sowie Melanie und Thomas Foré mit ihrer Schäferhündin Laika. Eigentlich ist Martina Höfer ein großer Katzenfan und hatte nie vor, sich einen Hund zuzulegen. Doch als sie im Tierheim Siegen zufällig den Airedale-Terrier-Mix "Tammo" kennenlernt, ist es um sie geschehen. Die beiden freunden sich an, und schnell reift in Martina der Wunsch, "Tammo" bei sich ein neues Zuhause zu schenken. Allerdings gibt es ein massives Problem, denn der eigenwillige Rüde geht auf Angriff und will zubeißen, sobald sich fremde Männer seinem neuen Frauchen nähern.

Mit "Laika" Auto zu fahren, ist eine Tortur: Bereits seit fünf Jahren müssen Melanie und Thomas Foré das nervtötende Jammern ihrer aufgeregten Schäferhündin ertragen. Damit soll jetzt endlich Schluss sein, denn im Hause Foré ist der Haussegen gefährdet. Melanies Mann Thomas weigert sich, weiter mit "Laika" Auto zu fahren.

Die süßen kleinen Maltipoos sind eine Kreuzung aus Malteser und Pudel. Der Maltipoo sieht aus wie ein lebendig gewordener Plüschteddy: flauschig, fröhlich, aufgeweckt. Reporterin Anna besucht den zehn Monate alten Maltipoo Louis und sein Herrchen Heinrich. Schnell bemerkt die Reporterin, dass Louis nicht nur niedlich aussieht, sondern dass man auch viel Spaß mit ihm haben kann. 

Von der Geburt bis zur Mutterschaft verfolgt der Dokumentarfilm die Entwicklung eines Hundes, und zeigt, wie Welpen blind und taub zur Welt kommen und sich in hochentwickelte Lebewesen verwandeln. Spektakuläre Erkenntnisse belegen, wie Hunde den Menschen verstehen und in manchen Fällen sogar auf dramatische Weise das Leben eines Menschen retten oder seine Lebensqualität erhöhen können.

SONNTAG, 11. Oktober

Ein Abstecher in die Wildniss: Puzzles und Jigsaw, zwei Afrikanische Wildhunde, meistern als Paar alle Herausforderungen des Lebens. Der halbwüchsige Nachwuchs begleitet Vater Jigsaw bereits zur Jagd, während Mutter Puzzles sich um die zwölfköpfige Welpenschar kümmert.

Schon seit vielen Jahren werden in der Sendung Tiere aus dem Tierheim oder von Tierschutzvereinen vorgestellt, die ein neues Herrchen oder Frauchen suchen. Darunter natürlich auch immer viele Hunde. Simone Sombecke moderiert.

Hundetrainer André Vogt begrüßt in seiner Welpenklasse jede Woche sechs kleine Racker, und bringt ihnen und ihren Besitzern alles bei, was es für ein Hundeleben braucht. 

 

 

 


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren