Interessante Infos zu den Profi-Quizspielern

„Gefragt – Gejagt“: So leben die Jäger privat

12.06.2024, 15.12 Uhr
von TB
"Gefragt - Gejagt": Interessante Infos zu den Profi-Quizspielern.
"Gefragt - Gejagt": Interessante Infos zu den Profi-Quizspielern.  Fotoquelle: picture alliance / Geisler-Fotopress | gbrci

In der überaus beliebten Quizshow „Gefragt – Gejagt“ treten die Kandidaten gegen die sogenannten Jäger an. Derzeit gibt es fünf Jäger, die sich pro Sendung abwechseln. Hier bekommst du einige spannende Fakten über die Profi-Quizspieler.

Die Dienstältesten

Seit Juli 2013 sind Sebastian Jacoby und Sebastian Klussmann als Jäger in „Gefragt – Gejagt“ aktiv. Jacoby verdient seinen Lebensunterhalt als Controller bei ThyssenKrupp in Duisburg. Dort hat er auch Wirtschaftswissenschaften studiert. Bis 2014 war er in seiner Freizeit beim Curling aktiv und feierte dabei durchaus beachtliche Erfolge. Das Highlight seiner Karriere war der Sieg bei der Mixed-Europameisterschaft 2008. Seit 2007 ist Jacoby jedes Jahr bei der Quizweltmeisterschaft vertreten. Zudem holte er mehrfach die Deutsche Meisterschaft im Einzel, im Doppel und im Team. 2012 gewann er bei der Quizshow „Der Super-Champion“ und sicherte sich dadurch ein Preisgeld von 500.000 Euro.

Sebastian Klussmann ist als Berater in den Bereichen Gedächtnis, Allgemeinwissen, Bildung und Geopolitik tätig. Zudem arbeitet er als Redner und Moderator und hat bislang drei Wissensbücher herausgebracht. 2011 gründete er den Deutschen Quiz-Verein (DQV) und leitete ihn bis 2023. Im Doppel mit Sebastian Jacoby sowie im Team gewann er mehrfach die Deutsche Quizmeisterschaft. 2021 holte er sich zudem den Sieg bei der Quizolympiade.

Der Quizvulkan

Wie alle anderen Jäger hat auch Manuel Hobiger einen Kampfnamen bei „Gefragt – Gejagt“: „Der Quizvulkan“. Dieser ergibt sich aus der Expertise von Hobiger als Seismologe und Vulkan-Fachmann. Er arbeitet für den Erdbebendienst des Bundes an der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe in Hannover. Schon 2003 trat er erstmals als Kandidat einer Quizshow in Erscheinung, nämlich bei „Wer wird Millionär?“. Dort musste er sich jedoch mit 500 Euro begnügen. 2012 gewann er bei „Der Super-Champion“ 500.000 Euro, 2017 nahm er als Kandidat bei „Gefragt – Gejagt“ teil. Seit Mai 2018 ist er Jäger in der Sendung. 2024 holte er mit seinem Team die Deutsche Quizmeisterschaft.

Die Damen

Im September 2021 stieß Adriane Rickelzu den Jägern von „Gefragt – Gejagt“. Sie arbeitet als Korrektorin für einen Verlag in Stuttgart. Wie ihre Kollegen ist sie Mitglied im DQV und nimmt an dessen Wettbewerben teil. Im Gegensatz zu vielen anderen Jägern war Rickel vor ihrem Engagement bei „Gefragt – Gejagt“ noch nie in einer Quizshow im Fernsehen präsent.

Annegret Schenkel gehört seit Oktober 2022 zu den Jägern. Sie ist freiberuflich als Lektorin und Korrektorin tätig. Sie hat Soziologie und Germanistik in Leipzig studiert, wo sie bis heute lebt. Im Jahr 2014 hatte sie Auftritte in gleich drei Quizshows, nämlich im „Quizduell“, bei „Der Quiz-Champion“ und bei „Gefragt – Gejagt“. Dort besiegte sie mit ihrem Team Klaus Otto Nagorsnik. Acht Jahre später wurde sie schließlich selbst zur Jägerin.

Der verstorbene Bibliothekar

Von August 2014 bis zu seinem plötzlichen Tod am 22. April 2024 gehörte auch Klaus Otto Nagorsnik zu den Jägern bei „Gefragt – Gejagt“. Dort trug er den Kampfnamen „Der Bibliothekar“, weil er bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2021 für die Stadtbücherei Münster gearbeitet hatte. 2014 gewann er mit Carsten Happe die Deutsche Quizmeisterschaft im Doppel.

Das könnte Sie auch interessieren