40 Jahre Whitney Houston - Die tragische Geschichte der Queen of Pop

Musik, Musikerinnenporträt
Viereinhalb Stunden Hommage
Von Rupert Sommer

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
VOX
Sa., 01.09.
20:15 - 00:45


VOX verneigt sich mit einer extralangen Doku-Nacht vor der Pop-Sängerin, die 2012 in Beverly Hills verstarb.

Sie war die ungekrönte Königin des Pop. Mit Songs wie "I Will Always Love you" und "I Wanna Dance With Somebody" sang sich Whitney Houston, die viel zu früh, am 11. Februar 2012, in Beverly Hills verstarb, mit engelsgleicher Stimme in die Herzen eines weltweiten Millionenpublikums. Steil war ihre Karriere zunächst hoch geschossen, doch umso härter traf sie der Absturz. Whitney Houston, die am 9. August, 55 Jahre alt geworden wäre, verlor letztlich den Kampf gegen ihre inneren Dämonen – und gegen die Drogen. Die rund viereinhalbstündige Mammut-Dokumentation "40 Jahre Whitney Houston – Die tragische Geschichte der Queen of Pop", für die VOX den gesamten Samstagabend freiräumt, zeichnet ihre beispiellosen Erfolge und ihren letztlich so betrüblich gescheiterten Lebensweg nach. Dafür hat der Sender viele bislang so noch nicht ausgestrahlte Interviews mit dem Soul-Pop-Star und Weggefährten zusammengetragen und wartet mit exklusivem Bildmaterial auf.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Justice in Concert

Justice in Concert - Woman Worldwide, Paris 2017

Musik | 19.12.2018 | 05:00 - 06:10 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Sting von The Police Backstage im Rockpalast 1980.

Sting - Beyond The Police

Musik | 20.12.2018 | 00:20 - 01:18 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Alexa Feser - Die Wunderfinderin

Alexa Feser - Die Wunderfinderin

Musik | 22.12.2018 | 02:00 - 02:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Dem kleine Ceddie (Ricky Schroder) gelingt es, das Herz seines grantigen Großvaters zu erweichen.

Die Romanverfilmung "Der kleine Lord" gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. Auch 2018 wird der bri…  Mehr

August Wittgenstein (links) und Rick Okon überzeugen in "Das Boot". Überzeugt ist auch die Jury des Deutschen Fernsehpreises, die die Serie mit neun Nominierungen bedachte.

Die Serien "Das Boot" und "Bad Banks" könnten beim Deutschen Fernsehpreis abräumen. Beide Produktion…  Mehr

Sheriff Dan Andersson (Richard Dormer) driftet immer stärker in den Wahnsinn ab.

Der eiskalte Horror erreicht seinen Höhepunkt. In der dritten und letzten Staffel von "Fortitude" is…  Mehr

Der Journalist des Jahres 2018 heißt Stephan Lambys (links). In brillanten Dokumentarfilmen wie "Die nervöse Republik" (2017) zeigte der 59-Jährige viel Gespür für schwierige Gesprächspartner wie die damalige AfD-Spitzenpolitikerin Frauke Petry (Bild).

Der Hamburger Dokumentarfilmer Stephan Lamby ist für seine brillanten Reportagen, die einen klugen B…  Mehr

Bereits zum dritten Mal lädt ProSieben zur "Promi-Darts-WM" und lässt sechs internationale Weltklasse-Spieler an der Seite von Prominenten gegeneinander antreten.

Wenige Tage nach dem Ende der richtigen Darts-WM lässt ProSieben erneut Promis zusammen mit den Dart…  Mehr