Was bin ich ohne dich?

  • Die 73-jährige Christel verarbeitet den Verlust ihres Mannes in ihren Bildern. Vergrößern
    Die 73-jährige Christel verarbeitet den Verlust ihres Mannes in ihren Bildern.
    Fotoquelle: ZDF / Reiner Bauer
  • Die Journalistin Miriam hat ihren Mann André vor einem Jahr durch Suizid verloren. Vergrößern
    Die Journalistin Miriam hat ihren Mann André vor einem Jahr durch Suizid verloren.
    Fotoquelle: ZDF / Reiner Bauer
  • Mithilfe ihres Yogalehrers Satya versucht Miriam nach dem Suizid ihres Mannes, Frieden zu finden. Vergrößern
    Mithilfe ihres Yogalehrers Satya versucht Miriam nach dem Suizid ihres Mannes, Frieden zu finden.
    Fotoquelle: ZDF / Caroline Haertel
  • Der junge Anwalt Gabriel hat vor fünf Jahren seinen zwei Jahre jüngeren Bruder Emanuel durch Suizid verloren. Vergrößern
    Der junge Anwalt Gabriel hat vor fünf Jahren seinen zwei Jahre jüngeren Bruder Emanuel durch Suizid verloren.
    Fotoquelle: ZDF / Johannes Denk
  • Die Trauerbegleiterin Natalie Katja Greve (links) hilft Miriam über die ersten schweren Monate nach dem Suizid ihres Mannes hinweg. Vergrößern
    Die Trauerbegleiterin Natalie Katja Greve (links) hilft Miriam über die ersten schweren Monate nach dem Suizid ihres Mannes hinweg.
    Fotoquelle: ZDF / Caroline Haertel
Report, Gesellschaft und Soziales
Und immer die Frage nach dem "Warum"
Von Andreas Schöttl

Infos
Die "37°"-Sendung steht am Sendetag ab 8:00 Uhr in der ZDFmediathek zur Verfügung, Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Di., 05.06.
22:15 - 22:45
Wie Angehörige den Suizid überleben


Wie gehen die Angehörigen eines Suizids innerhalb der Familie mit dem traumatischen Geschehen um? Der Film von Caroline Haertel, der nun im Rahmen von "37°" im Zweiten zu sehen ist, zeigt bewegende Schicksale.

Diese Zahlen erschrecken: Alle 53 Minuten nimmt sich in Deutschland ein Mensch das Leben. Zudem kommt: Von jedem Suizid sind durchschnittlich sechs Angehörige betroffen. Wie können die Hinterbliebenen diesen schweren Schicksalsschlag verkraften? Dieser Frage ist die Filmautorin Carolin Haertel nachgegangen. Im Rahmen der ZDF-Reportagereihe "37°" erhielt sie die Möglichkeit, betroffene Angehöriges eines Suizids innerhalb der Familie für die Dauer eines Jahres zu begleiten. Menschen wie Gabriel, Christel und Miriam erzählen davon, wie Schmerz und Schuldgefühle immer wieder ihr Alltagsleben bestimmen. Auf die Frage nach dem "Warum" scheint es keine Antwort zu geben – auch Jahre nach einem Selbstmord nicht.

Die 73-jährige Christel beispielsweise verlor ihren Mann nach 40 Ehejahren von einem Tag auf den nächsten. In der gemeinsamen Wohnung nahm er sich das Leben. Es passierte ohne Vorankündigung. Und ohne einen Abschiedsbrief. Acht Jahre ist das nun her. Bis heute weiß Christel nicht, was ihren Mann zu dieser Verzweiflungstat getrieben hat. "Vielleicht hätte ich ihm helfen können", sagt sie noch heute. Wenigstens einen kleinen Ausweg, das traumatische Geschehen zu verarbeiten, hat sie gefunden. Christel leitet heute die Hamburger Selbsthilfegruppe des Bundesverbandes der Angehörigen nach Suizid.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Re:

Re: - Frankreichs Armenhaus - Die Insel Mayotte im Indischen Ozean

Report | 05.06.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Allmende Wulfsdorf.

Glücklich altern

Report | 05.06.2018 | 22:25 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Kinder am Mittagstisch: Konflikte untereinander aushandeln und lösen.

Freie Kinder oder freche Goofen? - 50 Jahre nach 1968

Report | 06.06.2018 | 01:10 - 01:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jetzt wird geheiratet: Gerald und Gundula Bundschuh (Axel Milberg und Andrea Sawatzki, Mitte) organisieren eine Hauruck-Hochzeitsfeier für ihren ältesten Sohn.

Der ZDF-Montagsfilm "Ihr seid natürlich eingeladen" ist chaotisch, charmant, aber vor allem gut bese…  Mehr

Viele Frauen fürchten, dass sie den Horror einer Vergewaltigung vor Gericht noch einmal durchleben müssen.

Die Dokumentation "Die Story im Ersten: Was Deutschland bewegt!" mit dem Untertitel "Vergewaltigt. W…  Mehr

YouTuberin Nihan (links) spricht mit Rabiat-Reporterin Gülseren Ölcüm über widersprüchliche Lebensstile - in einer ARD-"Rabiat"-Reportage mit dem Titel "Türken, entscheidet euch!"

Die neue Kluft zwischen dem Türkisch- und Deutschsein führt für viele in Deutschland lebende Türken …  Mehr

Wer scheidet aus, wer kommt eine Runde weiter? Die Kandidaten im Überblick.

Sie tanzen wieder, die Promis: In insgesamt 13 Folgen der neuen "Let's Dance"-Staffel geht es für In…  Mehr

Vierteiliger schwedisch-französischer Hochglanzkrimi "Midnight Sun": Die Pariser Ermittlerin Kahina Zadi (Leila Bekhti) wird ins menschenleere Nordschweden geschickt, um eine Mordserie aufzuklären (Szene mit Richard Ulfsäter).

An vier Sonntagen zeigt das ZDF die fantastisch inszenierte Krimi-Serie "Midnight Sun" und erhebt si…  Mehr