Die erfolgreiche Biologin Josephine Merkur wird an ihrem Arbeitsplatz, dem Labor des Pharmaunternehmens Schilling, durch eine Bombenexplosion getötet. Da sie auch an Tierversuchen beteiligt war, fällt der Verdacht auf den seit dem Anschlag verschwundenen Wachmann und militanten Tierschützer Thomas Bärbaum. Noch vor Bella Block ist das BKA am Tatort. Dies macht Bella stutzig, zumal sich der ermittelnde Beamte, Pierre Köbus, als Duz-Freund des Sicherheitschefs des Unternehmens herausstellt ...

Nach dnen beiden überzeugenden Dramen "Scherbentanz" und "Vier Minuten" drehte Regisseur Chris Kraus mit dieser Episode nach eigenem Drehbuch seinen bisher ersten und einzigen "Bella Block"-Krimi. Und der hat es wahrlich in sich: Wie immer gut gespielt verarbeitet Kraus in "Reise nach China" das brisante Thema globale Machenschaften und Menschenrechtsverletzungen von Pharmaunternehmen, die in diesem Fall sogar über Leichen gehen.

Foto: Ufa