Die Prostitiuierte Lili vom Monbijou-Park wird von ihrem Kunden, dem Drogendealer Maik, um den Lohn betrogen. Wenig später vergnügt sich dieser mit der ukrainischen Zuwanderin Nastja. Diese arbeitet illegal als Putzfrau im Haus eines Konzertmanagers, dessen Sohn Max ein Auge auf sie geworfen hat. Dies ist erst der Anfang eines bunten Reigens, der alle Beteiligten auf einer Vernissage eines Fotografen zusammenführt, um schließlich am Beginn der Geschichte auch deren Ende zu finden.