Der smarte Lebenskünstler Marc Weller steckt gewaltig in der Klemme. Normalerweise verdient er seinen Unterhalt, indem er Autohändlern die Luxuskarossen wiederbesorgt, die die Käufer nicht bezahlen können. Doch diesmal hat Marc Pech: Er verwechselt den Ferrari eines finanzschwachen Käufers ausgerechnet mit dem des Gangsters Tsintatse. Tsintatse hetzt Marc sofort seine beiden Gorillas auf den Hals. Bei der anschließenden wilden Verfolgungsjagd geht der Ferrari zu Bruch. Der Gangsterboss ist zwar fuchsteufelswild, horcht aber auf, als Marc ihm eröffnet, dass er einmal Rennfahrer war. Tsintatse setzt Marc die Pistole auf die Brust: Entweder er gewinnt ein illegales Autorennen und kann mit der Siegprämie von 500000 Euro den Ferrari ersetzen, oder...

"Tempo!" lautet das Motto dieser Action-Komödie, die vor allem durch die Besetzung auffällt: namhafte deutsche Comedians ließen es sich nicht nehmen, in diesem tumben Spaß mitzumischen. Das Ganze überschreitet freilich häufig die Grenze der Wahrscheinlichkeit und man kennt die meisten Motive bereits aus anderen Filmen (etwa die zarte Bande zwischen Kleinganove und der als Geisel genommenen Polizistin aus "Out of Sight", die Straßenrennszenen erinnern deutlich an einschlägige Werke wie "The Fast and the Furious"). Dennoch zaubert es das ein oder andere schelmische Lächeln ins Gesicht.