Alex Cutter hasst sich und die Welt, seit er verkrüppelt aus Vietnam zurückkehrte. Nicht nur seine junge Frau Maureen leidet unter seinen zynischen Aggressionen. Als sein Freund Richard glaubt, in einem mächtigen Ölmagnaten einen Mörder wiedererkannt zu haben, stürzt Cutter sich in einen selbstzerstörerischen Rachefeldzug.

Ivan Passer inszenierte dieses bedrückende Psychodrama voller Zynismen nach einem Roman von Newton Thornburg, wobei er auf spektakuläre Action-Szenen verzichtete. Überzeugend: das Darsteller-Ensemble, besonders John Heard in der Rolle des Kriegsveteranen Alex Cutter.