Zweiter Weltkrieg: 1942 kommt es auf dem Inselparadies der pazifischen Salomonen zu entscheidenden Auseinandersetzungen zwischen Amerikanern und Japanern. Auf Guadalcanal kämpfen nicht nur die amerikanischen Soldaten beim Ansturm auf eine von Japanern besetzte Anhöhe ums nackte Überleben ...

Ein weiterer, aufwändig inszenierter Kriegsfilm, der immerhin nicht wie Spielbergs "Der Soldat James Ryan" in patriotischen Pathos verfällt, sondern den Kampf mit all seinem Grauen zeigt. Gedanken der Soldaten fließen ein, ruhige Momente mit wunderbaren Bildern der malerischen Natur wechseln sich mit schrecklichem Kriegsgemetzel ab. Krasse Gegensätze und gute Schauspieler - viele nur in Kurzauftritten - halten den Betrachter bei der Stange, obwohl man sich spätestens seit Coppolas "Apocalypse Now" fragen muss, ob derlei Kriegsfilme wirklich noch sein müssen? Malicks Alterswerk wurde auf der Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet.

Foto: Fox