Nach vielen Jahren glücklicher Ehe haben sich Juliane und ihr Mann Max auseinandergelebt und stehen nun kurz vor der Scheidung. Eigentlich verstehen die beiden sich noch immer recht gut, doch als Max bei der Abiturfeier des gemeinsamen Sohnes mit seiner wesentlich jüngeren Freundin auftaucht, kommt es zu einem Eklat. Von ihrem Noch-Ehemann verärgert und enttäuscht, reist Juliane in die Toskana, wo sie den deutschen Olivenbauer Nikolaus kennenlernt. Vom ersten Moment an scheint es zwischen den beiden gewaltig zu funken. Dann aber taucht völlig überraschend Max in der Toskana auf - und plötzlich werden alte Gefühle wieder wach ...

Ein reichlich einfallsloses und vorhersehbares Liebesgeplänkel mit den üblichen Zutaten von Imogen Kimmel nach dem Drehbuch von Katrin Ammon ("Schlaflos in Oldenburg", "Verführung für Anfänger", "Familie XXL"). Die verarbeitete das Thema schon in ihren Büchern für die Ehekomödien "Ich heirate meine Frau" (2007) und "Der Traum vom Süden" (2004). Für die durchaus prominente Besetzung gab's hier leider nichts mehr zu retten, einzig sehenswert: die toskanische Landschaft!

Foto: MDR/Degeto/Marco O. Pichler