Davey und Danny sind alte Schulfreunde, denen nach ihrem Schulabschluss eine glänzende Zukunft prophezeit wurde. Einige Jahre später kehrt Danny in seine Heimatstadt Ashville zurück. Das Leben hat es mit beiden nicht sonderlich gut gemeint: Davey musste seine Sport- und College-Karriere abbrechen und arbeitet nun als Polizist. Danny, der das Zeug zum Politiker gehabt hätte, fristet als armer Gauner sein Dasein und reist in Begleitung seiner überheblichen Frau Beverly zu einem Wiedersehen an. Ihre erste Begegnung nach dem College-Abschluss ist brisant: Beverly überredet Danny, als eine Art Mutprobe einen Supermarkt zu überfallen. Just zu diesem Zeitpunkt kommen zufällig Davey und seine Frau dazu und stören den Überfall. Eine wilde Schießerei beginnt ...

Diese gut gespielte und solide in Szene gesetztes Roadmovie ist eine frühe Regiearbeit von Michael Hoffman, der später mit Filmen wie "", "Restoration - Zeit der Sinnlichkeit" und "Ein Sommernachtstraum" bekannt wurde. Mit geringem Budget und seinerzeit noch jungen Nachwuchsschauspielern zeigt Hoffman ein deprimierendes Bild der US-Provinz, in der die Träume verloren gegangen sind.

Foto: EuroVideo