Scott und Brenda Kniffen, ein unauffälliges Ehepaar mit zwei Söhnen, werden ohne handfeste Beweise eines Tages in Haft genommen, da sie des Kindesmissbrauchs verdächtigt werden. Ihre Söhne Brian und Brandon werden vorsorglich in die Obhut von Pflegeeltern gegeben. Um ein Exempel zu statuieren und sich zu profilieren, manipulieren ein übereifriger Rechtsanwalt und ein ehrgeiziger Staatsanwalt die Aussagen der verwirrten Kinder, die glauben, zu ihren Eltern zurückkehren zu dürfen, wenn sie die vermeintlich richtigen Antworten geben. Vom Kreuzverhör ihrer unbarmherzigen Inquisitoren ermüdet, legen Brian und Brandon schließlich Zeugnis gegen ihre eigenen Eltern ab...

Regisseur Arvin Brown zeigt in diesem Drama, wie eine Bilderbuch-Familie von einem Albtraum heimgesucht wird, als eine Welle der Hysterie gegen mutmaßlichen Kindesmissbrauch ihr verschlafenes Städtchen in Unruhe versetzt. Dank des sensiblen Umgangs mit dem heiklen Thema kam hier beste weil durchaus kritische Unterhaltung heraus.