Vor zehn Jahren hatte Peter Traven nach einem Streit mit seinem Vater, einem angesehen Kunsthistoriker, München verlassen und war in die USA übergesiedelt. Nun erreicht ihn die Nachricht, dass sich sein Vater das Leben genommen hat. Er hatte gefälschte Bilder als Originale zertifiziert, und der Schwindel war aufgeflogen. Bei seiner Rückkehr erfährt Peter von dem Anwalt Körner, dass er enterbt wurde! Langsam beginnt Peter, an der Selbstmordtheorie zu zweifeln ...