Als ehemalige Stuntfrau gehört für Miriam Höller Sport einfach dazu. Als Botschafterin für die Sportabzeichen-Tour wirbt sie für einen gesunden und sportlichen Lebensstil.

Weshalb engagieren Sie sich für das Sportabzeichen?

Ich selbst bin in einer sehr sportlichen Familie groß geworden und weiß daher, dass es sehr wichtig ist, Kindern vorzuleben, ein gesunder und sportlicher Mensch zu sein. Seit 2013 bin jetzt schon mit sehr viel Freude und Elan die Botschafterin für Ernstings family bei der Sportabzeichen-Tour.

Wie oft haben Sie schon das Sportabzeichen abgelegt?

Jedes Jahr seit 2013. Mal Silber, mal Gold. Je nach Trainings-Status. (lacht) Das Abzeichen in Bonze, Silber und Gold in verschiedenen Disziplinen ablegen zu können, ist eine perfekte Motivation für jung und alt.

Wann haben Sie Ihr erstes Sportabzeichen abgelegt?

In der Schule war es Teil des Sportunterrichtes. Leider ist es dann irgendwann in Vergessenheit geraten. Aber jetzt bin ich wieder dabei!

Weshalb sollten mehr Menschen das Sportabzeichen ablegen?

Sich Ziele zu setzen, ist ganz wichtig. So bleibt man motiviert. Das Sportabzeichen gibt einen nach Altersgruppen gestaffelten Rahmen vor, um seine Leistungen einordnen zu können. Das ist ein wunderbarer Check, ob man ein gesundes Leben führt. Die Gruppendynamik und Freude sind großartig. Ernsting's family ist Förderer, weil wir uns zur Aufgabe gemacht haben, die Familie über den Sport näher zusammenzubringen. Es ist so schön zu sehen, wenn der Opa den Enkel und die Tochter die Mama anfeuert. Das Sportabzeichen ist für jedermann und somit eine tolle Möglichkeit, Bindungen in der Familie und unter Freunden zu stärken.

Haben Sie eine lustige oder interessante Situation zum oder beim Sportabzeichen erlebt? Falls ja, welche?

Ein kleines Mädchen kam zu mir und sagte: "Ich möchte auch Stuntfrau werden." Ich antwortete: "Dann musst du ganz viel Sport machen!" Sie beobachtete mich dann beim Weitsprung, der mir nicht so gelingen wollte. Sie sagte nur: "Ich dachte, Stuntfrauen springen weiter." Ich hatte Bronze geschafft. Hier wurde mir klar: Ich werde trainieren, dass ich beim Weitsprung irgendwann wieder Gold schaffe - für meinen eigenen Ehrgeiz und späteren Stolz und natürlich als Vorbild für die kleine Maus. Man kann alles schaffen, wenn man es wirklich will.

Was ist Ihnen persönlich zum Sportabzeichen wichtig?

Mit der ganzen Familie das Sportabzeichen abzulegen macht einfach richtig viel Freude.

Mehr Infos zum Sportabzeichen finden Sie hier.