Kochen Sie ein Gericht von TV-Koch Stefan Marquard nach. Es ist schnell zubereitet und passt perfekt zum Herbst.

Für TV-Koch Stefan Marquard ("Die Kochprofis") ist Kochen eine der genialsten und erfüllendsten Beschäftigungen überhaupt: "Man betritt ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten", sagt er. Seine Hähnchenkeule mit Oliven-Ciabatta und gebratenen Romanaherzen passt mit ihren kräftigen Aromen von Oliven, Parmesan und Kräutern prima in den Herbst.

So wird's gemacht: Die ausgelösten Hähnchenkeulen jeweils in fünf gleich große Stücke schneiden, beidseitig salzen und pfeffern. Auf der Hautseite bei mittlerer Hitze mit Thymian, Rosmarin und angedrücktem Knoblauch in Pflanzenöl goldgelb anbraten. Gleichzeitig die – in Ecken geschnittenen, gesalzenen und gezuckerten – Romanaherzen in der gleichen Pfanne mitbraten (von jeder Seite eine Minute). Die Romanaherzen aus der Pfanne nehmen, die Hähnchenkeulen wenden und die Hitze auf ein Drittel reduzieren.

Die Tomaten halbieren, die Oliven vierteln. Das Basilikum grob schneiden, die Chilischote einschneiden. Olivenöl in eine zweite Pfanne geben, klein geschnittene Kirschtomaten und Oliven dazugeben, kurz anbraten, dann Basilikum und die eingeschnittene Chilischote hinzufügen. Dies nun auf eine Hälfte der Pfanne schieben und auf der anderen Seite mit etwas Butter die Ciabatta-Brotscheiben zuerst anbraten.

Anschließend die Pfanne leicht kippen und das Brot mit dem Tomaten- Sud immer wieder übergießen. Den Tomaten-Sud über die Romanaherzen geben und Parmesan darüberreiben. Guten Appetit!