Mit zwei letzten Plätzen in Folge war die Teilnahme am Eurovision Song Contest aus deutscher Sicht zuletzt alles andere als erfolgreich. Um es im kommenden Jahr besser zu machen, will der NDR den deutschen Beitrag für den ESC 2017 wieder durch eine Castingshow ermitteln.

Viele Zuschauer verbinden den deutschen ESC-Sieg von 2010 nicht nur mit Sängerin Lena ("Satellite"), sondern vor allem auch mit Stefan Raab. Der Entertainer, der seine TV-Karriere vor der Kamera beendet hat, tritt in der nun geplanten Casting-Neuauflage zwar nicht selbst in Erscheinung, eine Verbindung zu ihm besteht dennoch.

Die neue Show wird nicht nur von Raab TV produziert, sondern mit Lena Meyer-Landrut und Wolfgang Dalheimer sind auch zwei enge Vertraute von Raab mit an Bord. Während ESC-Gewinnerin Lena neben Tim Bendzko und Florian Silbereisen in der Jury sitzen wird, unterstützt der aus der "tv total"-Band "Heavytones" bekannte Dalheimer den NDR und weitere ARD-Sender bei der Auswahl der Kandidaten.

Fünf Teilnehmer treten live auf

Konkret werden zunächst aus allen Bewerbern 30 Teilnehmer ausgwählt, die zu einer zweiten Castingrunde eingeladen werden. Anschließend schaffen es die besten fünf in den deutschen ESC-Vorentscheid, der am 9. Februar um 20.15 Uhr live im Ersten zu sehen ist und von Barbara Schöneberger moderiert wird.

Darin stellen die Kandidatinnen und Kandidaten Titel vor, die national und international erfolgreiche Produzenten speziell für den ESC 2017 vorgeschlagen haben. Die oben genannte Jury wird die Auftritte anschließend kommentieren, ein Stimmrecht besitzen sie allerdings nicht. Somit wird die Entscheidung, wer mit welchem Lied in die Ukraine fährt, ausschließlich von den Zuschauern getroffen.

Internationales Publikum

Zusätzlich wird die Show "Unser Song 2017" live im Internet unter anderem über die Eurovision App sowie auf www.eurovision.tv gestreamt. So sollen auch Fans in Europa ihre Empfehlung für ihr Lieblingslied aussprechen können. Der deutsche ESC-Vorentscheid wird damit also erstmals in allen Runden auch ein "europäisches Stimmungsbarometer" zeigen.

"Eurovision Song Contest - Unser Song 2017", am 9. 9. Februar um 20.15 Uhr live im Ersten.