Es ist beinahe ein bisschen verwirrend: Nachdem der Zuschauer rein zeitlich gerade mal kurz vor Pfingsten angekommen ist, erwartet ihn im neuen "Frühling"-Film des ZDF-"Herzkino" bereits das "Ende des Sommers".

In der vierten der "horizontal", also durchgängig angelegten "Frühlings"-Folgen um das gleichnamige Örtchen in Oberbayern und dessen segensreich wirkende Dorfhelferin Katja (Simone Thomalla) kommt die an Depressionen leidende Judith Kleinke, der Katja bekanntlich mit Hingabe half, bei einem tragischen Unfall ums Leben. Katja muss sich um den verzweifelten Mann und die Töchter kümmern – eine ihrer schwersten Aufgaben bislang.

Eine Maikäferplage daheim in den eigenen vier Wänden bringt einige Ablenkung. Doch leider hat sich Adrian (Kristo Ferkic), der sympathische Sohn ihres Vermieters (Christoph M. Ohrt), ausgerechnet unsterblich in Judiths Tochter Nora (Aniya Wendel) verliebt. – Das zwingt zum Weitertun.

Ob das alles den Zuschauer jedoch "mit Ungeduld" und Neugierde zurücklässt, um zu erfahren, "was das Leben für die Menschen in Frühling im kommenden Jahr parat halten wird" (ZDF)? Das muss die Zukunft zeigen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst