13.02.2020 ARD-Telenovela

Zwei neue Darsteller bei "Sturm der Liebe"

Zwei Neue für die ARD-Serie "Sturm der Liebe": Christopher Reinhardt und Viola Wedekind werden ab März in ihren neuen Rollen zu sehen sein. Das Liebeschaos scheint vorprogrammiert.

Christopher Reinhardt spielt den ältesten Sohn von Linda Baumgartner (Julia Grimpe), der sie überraschend im "Fürstenhof" besucht. Steffen Baumgartner möchte seiner Mutter in einer schwierigen Situation mit seinem Vater Dirk (Markus Pfeiffer) beistehen. Das Verhältnis zwischen Vater und Sohn ist zerrüttet. Doch natürlich geht es bei "Sturm der Liebe" auch um Romantik und so verguckt sich Steffen in die schöne Obstbäuerin Franzi (Léa Wegmann). Doch ob die schon bereit ist für einen neuen Mann=

Schauspieler Christopher Reinhardt steht bereits seit seinem elften Lebensjahr vor der Kamera. Von 2012 bis 2017 besuchte er die Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg. TV-Zuschauer könnten ihn u.a. aus "In aller Freundschaft", "Familie Dr. Kleist", "WaPo Bodensee", "Nachtschwestern" kennen, zudem wirkte er bei diversen Theaterproduktionen mit. Die erste "Sturm der Liebe"-Folge mit ihm wird voraussichtlich am 23. März ausgestrahlt.

Viola Wedekind, das zweite neue Gesicht im Cast, schlüft in "Sturm der Liebe" in die Rolle der Ariana Kalenberg. Sie rettet Christoph Saalfeld (Dieter Bach) davor, von einem Auto erfasst zu werden. Christoph ist sofort faziniert von seiner Retterin. Die Folge wird am 30. März gezeigt.

Nach ihrer Schauspiel- und Gesangsausbildung begann für Viola Wedekind der Einstieg als Schauspielerin mit Lesungen und Chansonprogrammen. Es folgte ein zweijähriges Engagement am Schlosstheater Celle. Seither hat die gebürtige Hamburgerin zahlreiche Hauptrollen an renommierten Komödienhäusern in ganz Deutschland gespielt und Verschiedenes gedreht, wie zum Beispiel "Tatort: Die Liebe, ein seltsames Spiel", "Die Rettungsflieger", "Die Rosenheim-Cops", und "Morden im Norden".

 


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren