"Da hat es schon geknallt bei mir"

Sarah Lombardis Ex äußert sich zum Beziehungs-Aus

Im Dezember verkündete Sarah Lombardi das Ende ihrer Beziehung zu Roberto Ostuni. Der fiel offenbar aus allen Wolken. Jetzt hat er in einem Interview darüber gesprochen.

Der Sturz aus allen Wolken tut besonders weh, wenn sie rosarot sind! "Hass, Schmerz, Verzweiflung." – Das, sagte Roberto Ostuni in einem RTL-Interview, habe er als erstes gefühlt, als er erfuhr, dass er fortan nur noch der "Ex" von Sarah Lombardi sein würde. Die Sängerin und "Das Supertalent"-Jurorin (27) hatte das Liebes-Aus während eines Instagram-Chats mit Fans im Dezember fast beiläufig erwähnt – und Roberto hatte angeblich nichts geahnt.

Klar, bestätigt der Kameramann, es habe immer mal wieder Streitigkeiten gegeben. Nichts Dramatisches, aus seiner Sicht. Bis er die besagte Instagram-Nachricht abends im Bett las: "Da hat es schon geknallt bei mir."

Während Sarah Lombardi nach dem Aus nach fast zwei Jahren Beziehung als "Traumpaar" angeblich bereits wieder (in einen anderen) verliebt ist, ist Roberto dabei, sein Leben neu zu ordnen. "Ein Stück weit vermisse ich das Ganze schon, weil sie mir sehr, sehr wichtig war", gibt er gegenüber RTL zu.

Aber einen Schritt hat er bereits getan: Er ließ sich das Liebestattoo, das er sich gemeinsam mit Sarah hatte machen lassen, überstechen. Der Schmetterling und die liegende Acht, das Symbol der Unendlichkeit ("Ich dachte, unsere Beziehung halte für immer") sind weg.

Ein schmerzhafter Schlussstrich. So schmerzhaft wie das Liebes-Aus aus heiterem Instagram-Himmel.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren