Kristy McNichol

Lesermeinung
Geboren
11.09.1962 in Los Angeles, USA, Kalifornien
Alter
58 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Sie ist talentiert, hat ein einprägsames, offenes Gesicht und hat vor allem nichts von einem Glamour Girl. Trotzdem verbinden viele die Schauspielerin eher mit dem Fernsehen: Mit sieben Jahren hat Kristy ihren ersten Öffentlichen Auftritt, dann springt sie mit 12 kurzfristig als Patrizia in die dramatische Familiengeschichte "Apple's Way" (1974/75) ein. Als Teenager Buddy steht sie in der Erfolgsserie "Eine amerikanische Familie" (1976 bis '80) vor der Kamera und für diese Rolle wird sie 1977 und '79 mit dem Emmy Award ausgezeichnet.

In dieser Zeit (1976 - 1982) arbeitet sie fast ununterbrochen. So gibt es drei Gastauftritte in der Krimiserie "Starsky & Hutch" in den Folgen "Die Geiseln", "Die Straßengöre" und "Die Falle" sowie Rollen in den Fernsehfilmen "The Love Boat II" (1977), "Mein deutscher Soldat" (1978), "Like Mom, Like Me" (1978), "My Old Man" (1979) und "Blinded by the Light" (1980).

Im Kino wird Kristy McNichol durch einige Filme bekannt, die in der Welt der Heranwachsenden spielen, etwa Ronald F. Maxwells "Kleine Biester" (Little Darlings, 1980) und "Amanda lässt die Puppen tanzen" (The Night The Lights Went Out in Georgia, 1981), Glenn Jordans "Mrs Hines und Tochter" (Only When I Laugh", 1981), Ken Annakins "Pirate Movie" (The Pirate Movie, 1981). Eine dramatische Hauptrolle spielt sie in Sam Fullers hart realistischem Film "Der weiße Hund von Beverly Hills" (1982).

1982 hat sie dann in Frankreich bei den Dreharbeiten zu "Ein Klassemädchen" (Just the Way You are, 1984) 17 Tage vor Fertigstellung des Films einen Nervenzusammenbruch. Das ist die Folge der pausenlosen Arbeit, des Drucks ihrer Mutter, nach dem Abschluss eines Filmes sofort eine neue Rolle zu bekommen, und weil sie seit ihrem 11. Lebensjahr die gesamte finanzielle und familäre Verantwortung für ihre Mutter und ihre beiden Brüder hatte, wie sie in einem Interview der Zeitschrift "People" erzählt.

Nach einer Psychotherapie, der sie sich im Jahr 1983 unterzieht, kann McNichol die Dreharbeiten zu "Just the Way You are" fortsetzen. "Ein Klassemädchen" wird 1984 fertiggestellt und ausgeliefert. Nach dieser Zeit arbeitet Kristy McNichol nicht mehr ganz so viel. 1985 entsteht der Fernsehfilm "Love, Mary". Im gleichen Jahr versucht sie die Flucht in die Anonymität und arbeitet erst als Frisörin und später als Immobilienmaklerin. Sie kehrt dann jedoch zum Film zurück. In Alan J. Pakulas "Dream Lover" (Dream Lover, 1986) ist sie eine junge Frau, die unter einem Albtraum leidet, weil sie einen Einbrecher tötet, der sie vergewaltigen wollte.

Im gleichen Jahr übernimmt sie noch die Rolle der T.J. Nolan in "Woman of Valor". "You Can't Hurry Love" (1988) und "Two Moon Junction - Fesseln der Leidenschaft" ("Two Moon Junction", 1988) dreht sie kurz bevor sie von 1988 - 1992 in der Sitcom "Empty Nest" den Police Officer Barbara Weston spielt. Sie ist in den ersten 100 Folgen der Serie zu sehen. Während ihrer Zeit in "Empty Nest" spielt sie in dem Horrorfilm "The Forgotten One" (1989) die Rolle der Barbara Stupple und in den Fernsehfilmen "Die Kinder der Braut" (1990) und "Ein Baby kommt selten allein" (1991) ist sie Mary.

Im Oktober 1992 verlässt Kristy McNicol "Empty Nest", weil sie Schwierigkeiten hat, mit wiederkehrenden depressiven Verstimmungen umzugehen. "Mother of Bride" (1993) ist ihr vorläufig letzter Fernsehfilm. Bei der Schlußepisode von "Empty Nest" macht sie 1995 mit. In den Jahren 1997 und 1998 übernimmt sie in "Extreme Ghostbusters" und in "Invasion America" eine Stimmrolle. Für "Extreme Ghostbusters" spricht sie die Rolle "Girl in Sub", für "Invasion America" die Rolle von Sergeant Angie Romar.

Zwar hat Kristy McNichol in vielen Spielfilmen mitgewirkt, aber ihr Können ging leider auf dem Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere in zwei furchtbar schlechten Drehbüchern unter, weshalb sie in Deutschland nicht ganz so bekannt ist wie in den USA. Es handelt sich um die Filme "Amanda lässt die Puppen tanzen" (1981) und "The Pirate Movie" (1982).

Kristy McNichol unterrichtet "Drama" (Theaterwissenschaften) an einer High School in Los Angeles, wie man einem Beitrag von CBS in der Sendung "Where are They now" (2000) entnehmen konnte. Außerdem engagiert sie sich stark bei verschiedenen Wohltätigkeitsveranstaltungen.

Bruder Jimmy McNichol ist ebenfalls Schauspieler, in "Blinded by the Light" (1980), einem sehr guten Film, spielt sie mit ihm zusammen.

Filme mit Kristy McNichol

BELIEBTE STARS

Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Kerniger Kerl mit Herz und Verstand: Fred Ward.
Fred Ward
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Topmodel Laetitia Casta
Laetitia Casta
Lesermeinung
Claude Brasseur
Claude Brasseur
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung