Prominente Gastdarsteller

Die Rollen der Passagiere werden oft von prominenten Gastdarstellern übernommen. So waren zum Beispiel Joachim Fuchsberger, Heinz Hoenig, Klausjürgen Wussow, Inka Bause, Christoph Maria Herbst, Günther Schramm oder auch Thomas Gottschalk bereits in der Fernsehreihe zu sehen.

Die Idee zu Das Traumschiff stammt vom deutschen Fernsehproduzenten Wolfgang Rademann, der etwa auch "Die Schwarzwaldklinik" produzierte. Er wurde von der DDR-Serie "Zur See" und der US-amerikanischen Serie "The Love Boat" zum Konzept der TV-Reihe inspiriert. Produziert wird Das Traumschiff von der Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft.

Bei den ersten zwei Staffeln von Das Traumschiff handelte es sich um eine reguläre TV-Serie, die ab dem 22. November 1981 wöchentlich am Sonntagabend um 20 Uhr im ZDF ausgestrahlt wurde. Die Staffeln hatten einen Umfang von je sechs Folgen. Aufgrund des mit 25,15 Millionen Zuschauern erheblichen Erfolgs der am 1. Januar 1984 ausgestrahlten letzten Folge der Serie wurde Das Traumschiff etwa drei Jahre später in leicht veränderter Form fortgeführt. Die neuen Folgen der TV-Reihe wurden ab 1986 zu unregelmäßigen Terminen meist in den Wintermonaten Januar und Dezember ausgestrahlt und wurden von etwa 60 auf 90 Minuten verlängert.

Neue Folgen in der ZDF-Mediathek

Nachdem die 1992 im Sommerprogramm des ZDF gezeigten Wiederholungen von Das Traumschiff abermals eine unerwartet hohe Einschaltquote erzielten, ging die TV-Reihe erneut in die Fortsetzung. Die neuen Folgen erscheinen meist am 26. Dezember sowie am 1. Januar. Des Weiteren gibt es weitere Erstausstrahlungstermine, so beispielsweise am 16. April 2017 mit einer Folge aus Tansania.

Die neuen Folgen sind in der Mediathek des ZDF verfügbar. Zahlreiche ältere Folgen sind zudem als DVD erhältlich.