Klausjürgen Wussow

Lesermeinung
Geboren
30.04.1929 in Cammin, Pommern, heute Polen
Gestorben
19.06.2007 in Berlin, Deutschland
Sternzeichen
Biografie
Seinen größten Erfolg hatte er wohl mit seiner Rolle als Chefarzt Dr. Brinkmann in der erfolgreichen Krankhaus-Serie "Schwarzwaldkinik": Klausjürgen Wussow. Schon als Schüler suchte er den Weg auf die Bretter, die die Welt bedeuten, und besuchte die Schauspielschule des Hebbeltheaters in Berlin. 1947 debutierte er an der Volksbühne in Schwerin. Ursprünglich wollte Wussow tatsächlich Medizin studieren. Aus politischen Gründen war ihm dies in der DDR jedoch nicht möglich. Frankfurt/Main, Düsseldorf, Köln, Zürich und München waren Stationen seiner Bühnenlaufbahn, ehe er 1964 nach Wien ans Burgtheater kam. Wussow hat zahlreiche Charakterrollen gespielt, darunter die Titelrolle in "Don Carlos" sowie den Karl Moor in "Die Räuber".

Film und Fernsehen gewannen jedoch zunehmend Bedeutung für seine Karriere. In den Sechzigerjahren sah man Wussow in "Soldatensender Calais" (1960) oder "Sechs Pistolen jagen Professor Z" (1966). Mit der TV-Serie "Der Kurier der Kaiserin" (1970), in der Wussow als Sonderbeauftragter für das Haus Habsburg ritt und diverse Abenteuer bestand, wurde er dem breiten Fernsehpublikum bekannt. In den folgenden Jahren war er u. a. in der Fernsehserie "Sergeant Berry" (1973) sowie in "Tatort"- und "Derrick"-Folgen zu sehen.

Auch seine Bühnenkarriere setzte er erfolgreich fort. Seine Beliebtheit als Wiener Burgschauspieler brachte ihm die österreichische Ehrenstaatsbürgerschaft ein. Sein Horatio in Shakespeares "Hamlet" war Wussows letzter Auftritt an der Wiener Burg 1986. Nach seinem großen Erfolg als Professor Brinkmann in der "Schwarzwaldklinik" zahlt er gewissermassen zur medizinischen Grundversorgung des deutschen Fernsehens.

Seit 1996 spielte Klausjürgen Wussow den Fernseharzt Dr. Frank Hofmann in der überaus erfolgreichen Reihe "Klinik unter Palmen". Mit Harald Juhnke und Ruth Maria Kubitschek als Partner drehte er Ende 1999 den Fernsehfilm "Zwei Dickköpfe mit Format". Weiterhin stand Wussow in einer Gastrolle fur die Komödie "Seitensprung ins Glück", für die Krimiserie "Siska", als Heiratsschwindler für "Der Landarzt" und in dem TV-Film "Zwei unter einem Dach" vor der Kamera. Wussows Kinder Barbara und Alexander sind ebenfalls Schauspieler.

Weitere Filme mit Klausjürgen Wussow: "Arzt aus Leidenschaft", "Endstation rote Laterne", "Der rote Kreis" (alle 1959), "Agatha lass das Morden sein" (1960), "Das letzte Kapitel", "Der grüne Bogenschütze" (beide 1961), "Heißer Hafen Hongkong" (1962), "Bernhard Lichtenberg" (1965), "Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand" (1978), "Kabale und Liebe" (1980), "Der Bockerer", "Tarabas" (beide 1981), "Bitte, lasst die Blumen leben" (1986), "Die spät bezahlte Schuld" (1990), "Wohin die Liebe fällt" (1991), "Auf Messers Schneide" (1992), "Ein unvergessliches Wochenende auf Capri", "Hörigkeit des Herzens" (beide 1993), "Ein Richter zum Küssen", "Tatort - Mordnacht" (beide 1994), "Tanz auf dem Vulkan" (1996), "Ärzte - Vollnarkose" (1997), "Wiedersehen in Palma" (1998), "Ein Stück vom Glück" (2000) und "Wilder Kaiser" (2001).

Klausjürgen Wussow im TV

BELIEBTE STARS

Outete sich als Lesbe: Anne Heche.
Anne Heche
Lesermeinung
Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in der Hit-Serie "Game of Thrones" (u.a. bei Sky zu sehen).
Emilia Clarke
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Ein rothaariger Fuchs: David Caruso
David Caruso
Lesermeinung
Mickey Rourke, der James Dean für Anspruchslose.
Mickey Rourke
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Oscar-Preisträger Eddie Redmayne.
Eddie Redmayne
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Tanzte sich als "Billy Elliot" in die Herzen der Zuschauer: Jamie Bell
Jamie Bell
Lesermeinung
Liza Minnelli - die "Cabaret"-Ikone im Starporträt.
Liza Minnelli
Lesermeinung
Wie lange brauchst du denn, um den Wein zu öffnen? Philipp Moog und Claudia Messner
Philipp Moog
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Aus dem Slum zum Hollywood-Star: Harvey Keitel.
Harvey Keitel
Lesermeinung
Schauspielerin Jane Fonda.
Jane Fonda
Lesermeinung
Carrie Fisher: Aus Prinzessin Leia wurde eine gefragte Drehbuchautorin.
Carrie Fisher
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN