Aenne Burda - Die Königin der Kleider

  • Aenne Burda machte das von ihr gegründete Modemagazin zu einem Welterfolg. Vergrößern
    Aenne Burda machte das von ihr gegründete Modemagazin zu einem Welterfolg.
    Fotoquelle: SWR / Burda-Archiv
  • Die Verlegerin und Modemacherin Aenne Burda wollte deutschen Frauen erschwingliche Textilträume verwirklichen. Vergrößern
    Die Verlegerin und Modemacherin Aenne Burda wollte deutschen Frauen erschwingliche Textilträume verwirklichen.
    Fotoquelle: SWR / Burda-Archiv
  • Aenne Burda wurde zu einer stilprägenden Ikone der Wirtschaftswunderzeit. Vergrößern
    Aenne Burda wurde zu einer stilprägenden Ikone der Wirtschaftswunderzeit.
    Fotoquelle: SWR / Burda-Archiv
  • Hubert Burda ist sehr stolz auf das Andy-Warhol-Porträt seiner Mutter Aenne. Vergrößern
    Hubert Burda ist sehr stolz auf das Andy-Warhol-Porträt seiner Mutter Aenne.
    Fotoquelle: SWR / Tobias Weis
Report, Porträt
Die Doku zum Film-Zeitteiler
Von Rupert Sommer

ARD
Mi., 12.12.
21:45 - 22:15


Sie stammte aus einfachen Eisenbahner-Verhältnissen und wurde zu einer der erfolgreichsten Verlegerinnen Nachkriegsdeutschland: Die SWR-Dokumentation zeichnet die "realen" Erfolge der Unternehmerin Burda nach.

Fiktionale Großprojekte flankieren die öffentlich-rechtlichen Sender gerne sozusagen "wissenschaftlich": Und so liefert die vom SWR für den Einsatz im Ersten produzierte neue Dokumentation "Aenne Burda – Die Königin der Kleider" im Anschluss an den zweiten und letzten Teil des Mittwochspielfilms über die taffe Wirtschaftswunderunternehmerin, historische Bilder, Fakten und Einschätzungen zur Lebensleistung der "Schnittmusterbogen"-Unternehmerin. Mithilfe von viel Archivmaterial und Zeitzeugen-Statements unter anderem auch von ihrem erfolgreichen Sohn, dem Verleger Hubert Burda, wird der Aufstieg der Print-Unternehmerin aus einfachen Verhältnissen nacherzählt.

Erst die Heirat mit dem Verleger und Druckereibesitzer Franz Burda, die in eine unglückliche Ehe mündete, ermöglichte der dreifachen Familienmutter Anna, die sich später selbstbewusst "Aenne" nannte, den Zugang zur Verlagswelt. Erst musste sie viele Schwierigkeiten – auch Stolpersteine ihres eigenen Gatten – überwinden. Doch dann konnte sie ihren Traum verwirklichen, Deutschlands Nachkriegsdamenwelt neu einzukleiden. Aenne Burda wurde so zu einer stilprägenden Ikone der Wirtschaftswunderzeit.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Der Bundeskanzler von Österreich Sebastian Kurz. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

TV-Tipps Auf schmalem Grat - Der riskante Politkurs des Sebastian Kurz

Report | 28.01.2019 | 22:45 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Alle Hunde auf Vanessas Hof sind verhaltensauffällig, die meisten haben Menschen schwer verletzt.

Typisch! - Die Bewährungshelferin für Hunde

Report | 31.01.2019 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Die Doku-Drama-Serie "Valley of the Boom" blendet ins Kalifornien der 90er-Jahre: Steve Zahn in der Rolle des charismatischen Internet-Unternehmers Michael Fenne (Pixelon).

Wie entstand das World Wide Web? Ein herausragendes Doku-Drama erzählt jetzt die Geschichte dreier I…  Mehr

Ellen (Isabell Polak) führt den Jungunternehmer Anders (Roman Roth) am Bootshafen herum. Der charmante Unternehmer möchte, dass sie ein Boot für ihn baut.

Ellen kehrt nach drei Jahren an die Küste zu ihrem kranken Vater zurück. Der will nichts von ihr wis…  Mehr

Elliot (Demetri Martin, rechts) schlägt dem Woodstock-Veranstalter Michael Lang (Jonathan Groff) und dessen Freundin Tisha (Mamie Gummer) vor, das geplante Konzert in seinem Dorf zu veranstalten.

Die Komödie "Taking Woodstock – Der Beginn einer Legende" erzählt, wie ein US-Kaff zum Mittelpunkt d…  Mehr

Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr