Das Milliardenbusiness der Schleppermafia

  • Immer wieder entdeckt die deutsche Polizei Flüchtlinge auf Autobahnen. Vergrößern
    Immer wieder entdeckt die deutsche Polizei Flüchtlinge auf Autobahnen.
    Fotoquelle: MDR / Bundespolizei
  • Auf frischer Tat ertappt: Die deutsche Polizei greift eine Schlepperbande auf. Vergrößern
    Auf frischer Tat ertappt: Die deutsche Polizei greift eine Schlepperbande auf.
    Fotoquelle: MDR / Bundespolizei
  • Kriminelle Netzwerke mitten in Deutschland: die Polizei bei der Verhaftung einer Schleuserin. Vergrößern
    Kriminelle Netzwerke mitten in Deutschland: die Polizei bei der Verhaftung einer Schleuserin.
    Fotoquelle: MDR / Christian Werner
  • Die Bundeskanzlerin ruft immer wieder den Kampf gegen Schlepper aus. Doch Kritiker meinen, in ihrem Bemühen die banden- und gewerbsmäßige Schleuserei einzudämmen, sei Angela Merkel bislang nicht nennenswert erfolgreich gewesen. Vergrößern
    Die Bundeskanzlerin ruft immer wieder den Kampf gegen Schlepper aus. Doch Kritiker meinen, in ihrem Bemühen die banden- und gewerbsmäßige Schleuserei einzudämmen, sei Angela Merkel bislang nicht nennenswert erfolgreich gewesen.
    Fotoquelle: Sean Gallup/Getty Images
Report, Dokumentation
Kosten für zweifelhaften Service: 20.000 Euro
Von Andreas Schöttl

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
ARD
Mo., 22.10.
21:45 - 22:15


Die Bundeskanzlerin ruft immer wieder den Kampf gegen Schlepper aus. Diese aber sitzen längst gut vernetzt in dem von Merkel regierten Land.

Wie wichtig der Kampf gegen Schlepper und Schleuser sei, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in den vergangenen Jahren immer wieder betont. Auch um gegen illegale Schlepperbanden vorzugehen, ist sie beispielsweise erst Ende August nach Westafrika gereist. In Gesprächen mit den Regierungen des Senegal oder Nigerias sollte unter anderem festgelegt werden, wie bekannte Flüchtlingsrouten abgedichtet werden könnten. Die weite Reise nach Afrika hätte Merkel sich aber auch sparen können, sagen Kritiker. Und die Recherchen eines Teams des ARD-Magazins "FAKT" gibt dieser Haltung nun womöglich neues Futter. Die Journalisten wollen herausgefunden haben, dass Drahtzieher der Schlepperbanden längst in Deutschland tätig sind, wie der Beitrag "Exclusiv im Ersten: Das Milliardenbusiness der Schleppermafia" nun aufzeigt.

Die Reporter haben in zweijährigen Recherchen aufgedeckt, wie beinahe reibungsfrei eine gut vernetzte banden- und gewerbsmäßige Schleusung innerhalb Deutschlands funktioniert. Im Film von Tarek Khello, Mark Michel und Christian Werner ist unter anderem zu sehen, wie dafür ganz einfach Gesetzeslücken genutzt werden. Nicht einmal großartige Konsequenzen müssen die Täter fürchten.

Die Autoren führen unter anderem das Beispiel eines deutsch-indischen Schlepperrings aus dem sächsischen Eilenburg auf. Die Kriminellen arrangieren Scheinehen zwischen rumänischen und tschechischen Frauen auf der einen und indischen oder pakistanischen Männern auf der anderen Seite. Für diesen "Service", der den Zutritt nach Europa und damit letztendlich nach Deutschland ermöglicht, berechnen sie 20.000 Euro. Gegen dieses Vorgehen sind die staatlichen Sicherheitsorgane so gut wie machtlos, heißt es seitens der Macher. Nur auf nationaler Ebene könnten die Behörden gegen die Banden kaum vorgehen.

Der Film, in dem auch die Arbeit der Ermittler beleuchtet wird, berichtet auch von Fahndungserfolgen. Berichtet wird von einem syrisch-polnischen Familienverband, der Syrer für durchschnittlich 8.000 Euro pro Person mit, so die ARD, "erschlichenen Touristenvisa" nach Deutschland brachte. Mittlerweile sitze die Chefin des Schleuserringes in U-Haft, der Prozess gegen die Bande soll nach ARD-Angaben demnächst in Berlin beginnen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Seit zwölf Jahren sitzt Irene Becker in Berlin im Gefängnis. Über zwei Drehtage interviewte und begleitete das NDR-Team die Serienmörderin durch ihren Gefängnisalltag.

45 Min - Tatort Krankenhaus - Wenn Pfleger morden

Report | 22.10.2018 | 22:00 - 22:45 Uhr
3.43/5028
Lesermeinung
3sat Protagonist American Dream Stories.

American Dream Stories

Report | 22.10.2018 | 22:25 - 23:45 Uhr
/500
Lesermeinung
RTL II Anninas Markenzeichen ist ihre unglaublich große Oberweite. Als sie sich im Big Brother Haus in Mitbewohner Sascha verliebte, hat sie sich aus der Pornobranche verabschiedet. (Foto: Szene aus Big Brother)

EXKLUSIV - DIE REPORTAGE - Sex vor der Kamera - Pornoveteranen packen aus

Report | 22.10.2018 | 23:15 - 00:05 Uhr
3.26/5031
Lesermeinung
News
Johannes Helgert (links) wurde von seinen Schülern für den Deutschen Lehrerpreis vorgeschlagen. Er gibt dem Filmautoren Johan von Mirbach Tipps für den Unterricht.

Wer ist für die Berufung des Pädagogen geeignet? Nur an der Universität Passau gibt es zur Beantwort…  Mehr

Die Jury von "The Taste": Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettl.

40 Kandidaten stellen sich in der sechsten Staffel von "The Taste" dem Urteil der Jury. Wer schafft …  Mehr

Als James Bond war er bereits im Gespräch, nun wird Idris Elba erst einmal zum Kater in der Musical-Verfilmung "Cats".

Die Stars reißen sich offenbar um eine Rolle in der Kinoverfilmung des Musicals "Cats". Idris Elba, …  Mehr

Was hat Judith Williams denn da in der Hand? Eine Unterhose? In der Tat. Und zwar eine ganz besondere.

In der aktuellen Staffel von "Die Höhle der Löwen" tritt Judith Williams nur selten in Erscheinung. …  Mehr

Die Stars von "Sing meinen Song" treffen sich am Dienstag, 27. November, zum Weihnachtskonzert (VOX, 20.15 Uhr). Mit dabei sind: (von links) Marian Gold, Judith Holofernes, Johannes Strate, Mark Forster, Leslie Clio, Mary Roos und Rea Garvey.

Mark Forster trommelt seine "Tauschkonzert"-Truppe für ein Weihnachtskonzert noch einmal zusammen. D…  Mehr