Honeckers unheimlicher Plan

  • Honeckers "Plan X": Der DDR-Bürgerrechtler und Stasizentrale-Besetzer Tobias Hollitzer von der Gedenkstätte "Runde Ecke" in Leipzig spricht über die Stasi-Planungen von 1967. Vergrößern
    Honeckers "Plan X": Der DDR-Bürgerrechtler und Stasizentrale-Besetzer Tobias Hollitzer von der Gedenkstätte "Runde Ecke" in Leipzig spricht über die Stasi-Planungen von 1967.
    Fotoquelle: rbb / Scoopfilms
  • Der Plan seit 1967: Mit einem speziellen Codewort an alle 211 MfS-Kreisdienststellen der DDR wird eine ungeheuere Maschinerie in Gang gesetzt. Angelika Schön besucht die ehemalige Untersuchungshaftanstalt des MfS in Erfurt. Am 04. November 1989 besetzte sie mit anderen die Stasi-Zentrale in Erfurt. Vergrößern
    Der Plan seit 1967: Mit einem speziellen Codewort an alle 211 MfS-Kreisdienststellen der DDR wird eine ungeheuere Maschinerie in Gang gesetzt. Angelika Schön besucht die ehemalige Untersuchungshaftanstalt des MfS in Erfurt. Am 04. November 1989 besetzte sie mit anderen die Stasi-Zentrale in Erfurt.
    Fotoquelle: rbb / Scoopfilms
  • 2.900 Personen würden festgenommen und über 10.000 in vorbereitete Isolierungslager verschleppt. - Die Bürgerrechtlerin Angelika Schön besichtigt den Zellentrakt der Untersuchungshaftanstalt des MfS in Erfurt. Vergrößern
    2.900 Personen würden festgenommen und über 10.000 in vorbereitete Isolierungslager verschleppt. - Die Bürgerrechtlerin Angelika Schön besichtigt den Zellentrakt der Untersuchungshaftanstalt des MfS in Erfurt.
    Fotoquelle: rbb / Scoopfilms
  • Im Büro der Staatssichherheit in Berlin: 72.000 Bürger sollten im Fall einer Krise verstärkt überwacht werden. Vergrößern
    Im Büro der Staatssichherheit in Berlin: 72.000 Bürger sollten im Fall einer Krise verstärkt überwacht werden.
    Fotoquelle: rbb / Scoopfilms
  • Der Bürgerrechtler Rudolf Keßner im Keller von Schloss Beichlingen, welches als Isolierungslager geplant war. Vergrößern
    Der Bürgerrechtler Rudolf Keßner im Keller von Schloss Beichlingen, welches als Isolierungslager geplant war.
    Fotoquelle: rbb / Scoopfilms
Report, Zeitgeschichte
Tausende sollten verhaftet werden
Von Hans Czerny

ARD
Mo., 01.10.
23:30 - 00:15
Wie die DDR ihre Bürger wegsperren wollte


Der "Plan X" sollte verhindern, dass sich der Volksaufstand von 1953 in der DDR wiederholte. Tausende sollten verhaftet und interniert werden.

Seit 1967 gab es in der DDR einen "Plan X". Er sollte verhindern, dass sich im Krisenfall ein Volksaufstand wie der von 1953 wiederholen würde. Damals gingen unzufriedene Arbeiter und Werktätige auf die Straße, um vehement gegen die unzureichende Versorgung zu protestieren. Der immer wieder aktualisierte Plan, Honeckers sogenannte "Direktive 1/67" sah vor, dass nahezu 3.000 Menschen festgenommen und mehr als 10.000 in Isolierungslager verschleppt werden sollten. Friedens- und Umweltaktivisten, Kirchenvertreter, Künstler und Ausreisewillige würden im Ernstfall verschärft überwacht. – Der Film von Katharina und Konrad Herrmann (RBB) zeigt anhand von Stasiakten die Perfidie des Honecker-Plans, er geht aber auch der Frage nach, warum dieser vor dem Mauerfall von 1989 nicht in die Tat umgesetzt wurde.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR DER EISERNE SCHATZ, "Eine Geschichte der Vöklinger Hütte", am Sonntag (30.09.18) um 20:15 Uhr.
Hochöfner Manfred Baumgärtner bei einer der legendären Völklinger Grillparties.

Der eiserne Schatz - Eine Geschichte der Völklinger Hütte

Report | 30.09.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Logo "ZDF-History".

ZDF-History - Die Krake - Die Geschichte der Stasi

Report | 30.09.2018 | 23:30 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Honeckers unheimlicher Plan

Honeckers unheimlicher Plan

Report | 02.10.2018 | 03:25 - 04:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sila Sahin, Maike von Bremen und Joko Winterscheidt.

Wolfgang Bahro, Sila Sahin, Maike von Bremen, dazu Ex-Bachelor Paul Janke. Für eine kleinen Ausflug …  Mehr

Wird Loki bald zum Serien-Anti-Helden? Bei Disney soll es entsprechende Pläne geben.

Loki ist der Fan-Liebling aus dem "Avengers"-Universum. Einem Medienbericht zufolge plant Disney für…  Mehr

Moderatorin Andrea Kiewel hatte den Spielstand falsch abgelesen.

Viele Zuschauer des "ZDF-Fernsehgarten" hatten sich am Sonntag über den ungerechten Ausgang eines Ge…  Mehr

Dr. Jens Schwindt (M.) und Michael Hoffmann (r.) präsentieren den "Löwen" Frank Thelen, Dagmar Wöhrl, Carsten Maschmeyer und Frank Dümmel mit "Sim Characters" den medizinischen Frühgeborenensimulator "Paul".

In der dritten Folge der neuen Staffel von "Die Höhle der Löwen" wurde der größte Deal in der Geschi…  Mehr

Im Februar 1966 porträtierte Hans Jürgen Syberberg Romy Schneider in Kitzbühel in einem faszinierenden Film. Damals war die Schauspielerin in einer Schaffenskrise.

Mit 27 Jahren steckt Romy Schneider in einer frühen Krise. Regisseur Hans Jürgen Syberberg verbringt…  Mehr