Ich weiß alles!

Unterhaltung, Quizshow
"Ein Hauch von 'Einer wird gewinnen"
Von Andreas Schöttl

Infos
Produktionsland
Deutschland
ARD
Sa., 08.09.
20:15 - 23:15


Die neue Eurovisions-Show "Ich weiß alles!" vereint gleich mehrere Quizonkel. Neben Moderator Jörg Pilawa und Günther Jauch ist auch Thomas Gottschalk dabei – als Experte.

Nicht weniger als "Das härteste Quiz Europas mit den schwersten Fragen!" verspricht die ARD mit dem neuen Eurovisions-Format "Ich weiß alles!" Tatsächlich müssen sich die Kandidaten, die angeblich allesamt über ein "außergewöhnlich großes Allgemeinwissen" verfügen, in drei sehr knackigen Rätsel-Herausforderungen beweisen. Dabei stellen sie sich in einer zweiten Spielrunde nicht nur 1.000 Gegnern im Studio. Gleich zu Beginn treten sie in einem Fachgebiet auch gegen sehr prominente Experten an. Diese seien laut ARD "ausgewiesene Meister ihres Faches". Thomas Gottschalk beispielsweise will alles über die Beatles wissen, Schauspieler Ben Becker alles über Johann Wolfgang von Goethe und Lothar Matthäus als fünfmaliger WM-Teilnehmer alles über die Fußball-Weltmeisterschaften. Überstehen die Kandidaten die von Jörg Pilawa moderierten ersten beiden Spielrunden, kommt es zum Gipfel mit gleich ganz vielen "Quizonkeln".

Im Wissenswettkampf um eine Gewinnsumme in Höhe von 100.000 Euro erscheinen als finale Hürde gleich drei Quizmaster als Gegner, die selbst schon tausende Fragen gestellt haben. "Wer wird Millionär?"-Gastgeber Günther Jauch ist mit von der Partie, auch Armin Assinger, der langjährige Fragesteller der österreichischen "WWM?"-Variante sowie Susanne Kunz, die Moderatorin des Schweizer Klassikers "Einer gegen 100" müssen besiegt werden. Vertrackt dabei allerdings ist, dass keiner der Kandidaten etwa einen Joker als Hilfsmittel einsetzen darf.

Moderator Jörg Pilawa zog bei der Vorstellung des neuen länderübergreifenden Formats sogleich einen großen Vergleich. "Ich wünsche mir, dass wieder ein Hauch von 'Einer wird gewinnen' auf den Samstagabend zurückkehrt", sagte der 52-Jährige. Diese solle die Tradition der guten alten Familienshow wieder aufnehmen – natürlich in einem modernen Gewand, so Pilawa. Insgesamt drei Ausgaben von "Ich weiß alles!" wollen die produzierenden Sender NDR, BR, SRF und ORF liefern.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Logo

Quizduell

Unterhaltung | 10.12.2018 | 04:15 - 04:20 Uhr
3.39/5023
Lesermeinung
ARD v.li.: Enie van de Meiklokjes, Bodo Bach, Florian Weber, Alice Hoffmann und Guido Cantz.

Meister des Alltags

Unterhaltung | 10.12.2018 | 09:55 - 10:25 Uhr
3.47/5036
Lesermeinung
ARD Wer weiß denn sowas?

Wer weiß denn sowas?

Unterhaltung | 10.12.2018 | 10:30 - 11:15 Uhr
3.89/50146
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr