Kommissar Dupin - Bretonisches Vermächtnis
Fernsehfilm, Kriminalfilm • 24.06.2021 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
Kommissar Georges Dupin (Pasquale Aleardi) bleibt selten Zeit, die Schönheit der "blauen Stadt" Concarneau zu genießen.
Vergrößern
Eigentlich wollte Dupin (Pasquale Aleardi, rechts) nur einen Kaffee trinken, doch dann stürzt Pierre Chaboseau (Stefan Morawietz) von seinem Balkon.
Vergrößern
Kurz nach dem Mord sieht Dupin (Pasquale Aleardi) die Kellnerin Sieren (Amy Benkenstein) in der Nähe des Tatorts.
Vergrößern
Dupin (Pasquale Aleardi, zweiter von links) und Kadeg (Jan Georg Schütte, links) stellen Luzel (Peter Benedict) zur Rede.
Vergrößern
Während Dupin ermittelt, stoßen seine Frau Claire (Christina Gabriela Hecke, rechts) und seine Mutter Virginie Dupin (Tatja Seibt) zu Hause auf ihr Wiedersehen an.
Vergrößern
Ein ewiger Wettkampf: Wer wird schneller den Auftrag des Kommissars erfüllen - Kadeg (Jan Georg Schütte) oder Nolwenn (Annika Blendl)?
Vergrößern
Jodoc Luzel (Peter Benedict, rechts) und Brecan Priziac (Hans-Uwe Bauer) fürchten, dass ihr dunkles Geheimnis nach vielen Jahren ans Licht kommt.
Vergrößern
Jodoc Luzel (Peter Benedict) und  Sieren Cléac (Amy Benkenstein) - wer droht hier wem?
Vergrößern
Der Funde der Leiche von Luzel (Peter Benedict, links) stellt Dupin (Pasquale Aleardi, rechts) und Kadeg (Jan Georg Schütte) vor ein Rätsel.
Vergrößern
Am Strand kann Kommissar Georges Dupin (Pasquale Aleardi) schließlich den wahren Täter überführen ...
Vergrößern
Originaltitel
Kommissar Dupin - Bretonisches Vermächtnis
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Altersfreigabe
12+
Fernsehfilm, Kriminalfilm

Auf den Spuren der Vergangenheit

Von Elisa Eberle

In seinem achten Fall taucht Kommissar Dupin (Pasquale Aleardi) in die Geschichte des bretonischen Städtchens Concarneau ein.

Eigentlich will Kommissar Dupin (Pasquale Aleardi) nur schnell einen Kaffee trinken, bevor er seine Mutter Virginie (Tatja Seibt) vom Bahnhof abholt. Doch dann fällt plötzlich eine Leiche vom strahlend blauen bretonischen Himmel. Bei dem Toten handelt es sich um Pierre Chaboseau (Stefan Morawietz), einen angesehenen Arzt, der, wie Dupin schnell herausfindet, vom Balkon gestoßen wurde. In Dupins achtem Fall, den das Erste nun wiederholt, lässt Regisseur Bruno Grass seinen Protagonisten unter dem Titel "Bretonisches Vermächtnis" durch die Geschichte des Örtchens Concarneau streifen.

Am Tatort trifft der Kommissar auf Maelle (Karin Giegerich), die ziemlich verwirrt wirkende Witwe. Dupin wird misstrauisch: Kann oder will sie keine Aussage über den Tathergang machen? Handelt es sich etwa um eine Beziehungstat, die Maelle oder ihr Geliebter Jodoc Luzel (Peter Benedict) begangen haben? Von der jungen Kellnerin Sieren Cléac (Amy Benkenstein), die Pierre täglich sein Frühstück brachte und ihn scheinbar zuletzt gesehen hat, erhofft sich Dupin vergeblich neue Informationen.

Als dann jedoch Jodoc, der langjährige Geschäftspartner von Pierre, ebenfalls stirbt und Sieren angefahren wird, wittert der Kommissar eine größere Geschichte, die weit in die Geschichte der idyllischen Küstenstadt Concarneau hineinreicht. Und plötzlich schwebt auch Brecan Priziac (Hans-Uwe Bauer), der dritte einflussreiche Mann der Stadt, in tödlicher Gefahr ...

Klassischer Krimi mit altbewährten Tricks

Regisseur Bruno Grass greift dabei auf eine ganze Reihe altbewährter Kriminalfilmmotive zurück: So lässt er den Hauptdarsteller Pasquale Aleardi gleich zu Beginn durch einen Dachboden schleichen, auf welchem – wer hätte es gedacht – gleich mehrere weiße Leintücher trocknen und so die Sicht stehlen. Später hingegen kämpft sich Dupin in alter Ermittlertradition durch einen Berg von Akten und alten Plänen im Stadtarchiv.

Erfrischend sind die beiden Gehilfen des Kommissars, Inspektor Kadeg (Jan Georg Schütte) und Assistentin Nolwenn (Annika Blendl), die einen stummen Wettkampf um die Gunst Dupins ausführen und sich gegenseitig in ihrer familiären Vernetzung innerhalb der "blauen Stadt" übertrumpfen. Auf diese Weise ist "Bretonisches Vermächtnis" ein angenehm unverkrampfter TV-Krimi, der trotz fehlender Action eine überraschend spannende Wendung bietet.

"Bretonisches Vermächtnis" basiert wie alle anderen Teile der Reihe auf einen Roman des deutschen Autors Jörg Bong, der seine Werke unter dem Pseudonym Jean-Luc Bannalec verfasst. Inzwischen wurden die Dupin-Filme in über 40 Länder verkauft und erfreuen sich selbst in Frankreich großer Beliebtheit.

Kommissar Dupin – Bretonisches Vermächtnis – Do. 24.06. – ARD: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Maxim Mehmet in einer Doppelrolle in "66/67 -
Fairplay war gestern"
Maxim Mehmet
Lesermeinung
Aus dem Slum zum Hollywood-Star: Harvey Keitel.
Harvey Keitel
Lesermeinung
Emma Thompson beherrscht jede Rolle perfekt.
Emma Thompson
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Lavinia Wilson spielt in "Andere Eltern" die Rolle der Nina.
HALLO!

Lavinia Wilson: "Der Blick muss liebevoll bleiben"

In der Comedy-Serie "Andere Eltern" spielt Lavinia Wilson eine Großstadt-Mutter, die gemeinsam mit anderen Eltern eine Kindertagesstätte eröffnen möchte. Zu Beginn der Dreharbeiten von "Andere Eltern" kannten die Schauspieler den Verlauf der Geschichte nicht.
Der Besuch der Insel Mainau mit ihrem malerischen Schloss und den wunderschönen Grünanlagen lohnt sich ganzjährig.
Reise

Das Gartenjahr am Bodensee 2021

Französische Gartenkunst, sonnige Promenaden und Rosenzauber: Im Dreiländereck gibt es viel zu entdecken.
Prof. Dr. med. Tomas Jelinek ist wissenschaftlicher Leiter des CRM Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf.
Gesundheit

Bei Outdoor-Urlaub auf Zeckenschutz achten

"Ich plane einen Wanderurlaub in Süddeutschland. Wie sieht es in diesem Jahr eigentlich mit Zecken aus?", fragte mich kürzlich ein rüstiger 70-Jähriger.
Gesundheit

Wie lange ist ein Rezept gültig?

Ein Rezept vom Arzt ist nicht ewig gültig. Wer damit zu spät zur Apotheke geht, kann es nicht mehr einlösen. Wie lange es gültig ist, verrät die Farbe.
Das OZEANEUM in Stralsund.
Nächste Ausfahrt

Nächste Ausfahrt: OZEANEUM Stralsund

Auf der A 20 von Bad Segeberg nach Prenzlau begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss 24 das Hinweisschild "OZEANEUM Stralsund".
Dr. med. dent. Julia Thome ist Zahnärztin im Kölner Carree Dental. Tätigkeitsschwerpunkte sind Funktionsdiagnostik/-therapie und Wurzelkanalbehandlungen.
Gesundheit

Kann eine Zahnversiegelung Karies verhindern?

Empfohlen werden Zahnversiegelungen bei den ersten bleibenden Backenzähnen. Die Kassen übernehmen bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren die Kosten.