Schiffe versenken

  • Der Konkurrenzkampf auf dem Weltmarkt ist groß. Immer mehr Reedereien schließen sich zu Allianzen zusammen, um ihre Frachter besser auszulasten. Vergrößern
    Der Konkurrenzkampf auf dem Weltmarkt ist groß. Immer mehr Reedereien schließen sich zu Allianzen zusammen, um ihre Frachter besser auszulasten.
    Fotoquelle: Radio Bremen - Christoph Oldach
  • Reeder Martin Harren aus Bremen sieht die Zukunft der deutschen Reeder in der Spezialisierung. Vergrößern
    Reeder Martin Harren aus Bremen sieht die Zukunft der deutschen Reeder in der Spezialisierung.
    Fotoquelle: Radio Bremen - Christoph Oldach
  • Seit der Wirtschaftskrise 2008 gibt es ein deutliches Überangebot an Frachtkapazitäten. Vergrößern
    Seit der Wirtschaftskrise 2008 gibt es ein deutliches Überangebot an Frachtkapazitäten.
    Fotoquelle: Radio Bremen - Christoph Oldach
  • Schicksalsjahr 2018 - Experten sehen Anzeichen für eine Konsolidierung der Branche. Vergrößern
    Schicksalsjahr 2018 - Experten sehen Anzeichen für eine Konsolidierung der Branche.
    Fotoquelle: Radio Bremen - Christoph Oldach
  • Hapag-Lloyd-Chef Rolf Habben Jansen sieht Zeichen des Aufschwungs in der Branche. Vergrößern
    Hapag-Lloyd-Chef Rolf Habben Jansen sieht Zeichen des Aufschwungs in der Branche.
    Fotoquelle: Radio Bremen - Christoph Oldach
  • Reeder Heinrich Schoeller wurden von der Bank 680 Millionen Euro Schulden erlassen, um eine Insolvenz zu vermeiden. Vergrößern
    Reeder Heinrich Schoeller wurden von der Bank 680 Millionen Euro Schulden erlassen, um eine Insolvenz zu vermeiden.
    Fotoquelle: Radio Bremen - Christoph Oldach
  • Ein Schiff mit einer Ladekapazität von ca. 20.000 Containern verlässt den Hamburger Hafen. Vergrößern
    Ein Schiff mit einer Ladekapazität von ca. 20.000 Containern verlässt den Hamburger Hafen.
    Fotoquelle: Radio Bremen - Christoph Oldach
  • Angehende Nautiker in einem Simulator an der Hochschule Bremen. Der Arbeitsmarkt für deutsche Seeleute ist weiterhin kritisch. Vergrößern
    Angehende Nautiker in einem Simulator an der Hochschule Bremen. Der Arbeitsmarkt für deutsche Seeleute ist weiterhin kritisch.
    Fotoquelle: Radio Bremen - Christoph Oldach
  • Jürgen Schulz investierte 2008 auf Empfehlung seines Bankberaters rund 65.000 Dollar in einen Schiffsfond. Mit den erhofften Gewinnen wollte er seine Rente aufstocken. Vergrößern
    Jürgen Schulz investierte 2008 auf Empfehlung seines Bankberaters rund 65.000 Dollar in einen Schiffsfond. Mit den erhofften Gewinnen wollte er seine Rente aufstocken.
    Fotoquelle: Radio Bremen - Christoph Oldach
  • Immer größere Schiffe drängen aus den asiatischen Werften auf den Markt und verhindern so, dass sich der Markt nachhaltig erholt. Vergrößern
    Immer größere Schiffe drängen aus den asiatischen Werften auf den Markt und verhindern so, dass sich der Markt nachhaltig erholt.
    Fotoquelle: Radio Bremen - Christoph Oldach
Report, Dokumentation
Wer ist schuld an der Milliarden-Pleite bei Banken und Reedern?
Von Hans Czerny

Infos
Produktionsland
Deutschland
ARD
Mo., 19.03.
22:45 - 23:30


Das Geschäft mit Schiffen schien ideal für Eigner und Investoren. Es lockten Steuerersparnis und Rendite. Doch 2008 kam die Pleite. Die "Story im Ersten" fragt nach den Schuldigen.

Erst die Häuser, dann die Schiffe. Mit der Immobilienblase in Amerika erwischte es in Europa die Reedereien und ihre Schiffe. Nadja Kölling von Radio Bremen berichtet in der "Story im Ersten: Schiffe versenken" über die Krise der deutschen Schifffahrt. Als der Handel boomte, ließ sich mit Schiffen viel Geld verdienen. Banken, Reeder und Fondsanleger blähten die deutsche Frachterflotte zu einer der weltweit größten auf, blind gefördert von der Politik jeglicher Couleur. Schiffsfonds schienen ideal für alle: Reeder verdienten mit minimalen Einsatz von Eigenkapital ein Vermögen, die Anleger lockte der Steuerspareffekt und die Aussicht auf eine Rendite von fast zehn Prozent. Doch mit der Finanzkrise 2008 platzte die Blase. Alleine die HSH-Nordbank, ein Zusammenschluss unter dem Dach der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein, geriet mit 13 Milliarden Euro in die Pleite. – Der Film fragt, wer dafür verantwortlich ist, wer die Zeche bezahlt – und wie es weitergehen soll.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit Bergisches Land

Report | 24.04.2018 | 03:25 - 03:55 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
RTL II Die 34-jährige Lucia würde jeden Job machen, damit es ihrem Sohn Fotis (5) gut geht. Trotz zwei Nebenjobs ist Lucia noch auf Unterstützung vom Jobcenter angewiesen, um über die Runden zu kommen.

Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?

Report | 24.04.2018 | 03:30 - 05:15 Uhr
3.2/505
Lesermeinung
ARD Köder im Kühlregal

Das Geschäft mit dem Fischsiegel - Die dunkle Seite des MSC

Report | 24.04.2018 | 04:45 - 05:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Philipp Lahm fährt erneut zur WM: Der Mannschaftskapitän von 2014 ist vier Jahre später als Experte im Einsatz.

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien führte Philipp Lahm die deutsche Nationalmannsch…  Mehr

Horst Lichter, der TV-Koch und Oldtimerfan mit dem markanten Schnauzer, führt seit 2013 durch die Nachmittags-Trödelshow "Bares für Rares". Demnächst wechselt die Show für zwei Ausgaben sogar in die Primetime.

Der Dauerbrenner "Bares für Rares" hüpft in Kürze für zwei Ausgaben ins Abendprogramm. Dabei gestalt…  Mehr

Die Hai-Auktionshalle in Vigo / Spanien. Gibt es den Flossenhandel womöglich bald mit MSC- Einverständnis?

Die ARD-Reportage "Das Geschäft mit dem Fischsiegel" zeigt, wie fragwürdig die Vergabe des angeblich…  Mehr

So süß und doch nur selten zu sehen. Sein Entdecker, der französische Zoologe Frédéric Cuvier bezeichnete den Roten Panda als das "schönste Säugetier auf Erden".

Der Kleine Panda lebt zurückgezogen im oftmals unwegsamen Gelände des Himalaya-Gebirges. So konnten …  Mehr

Ein Hauch von "Tomb Raider" im ZDF-Krimi "Sarah Kohr: Mord im Alten Land". Lisa Maria Potthoff spielt ihre Kommissarin als kühl-feminine Actionfigur (Szene mit Marcus Mittermeier).

Mit Sarah Kohr schickt das ZDF eine weitere Krimireihe ins Rennen um die TV-Quoten. In "Mord im Alte…  Mehr