Multitalent: Greta Gerwig
Fotoquelle: Denis Makarenko/shutterstock.com

Greta Gerwig

Lesermeinung
Geboren
04.08.1983 in Sacramento, Kalifornien
Alter
37 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin Greta Gerwig wuchs mit einer Schwester in Kalifornien auf. Trotz ihrer Begeisterung für das Theater studierte sie auf Anraten ihrer Mutter Philosophie und Englisch am New Yorker Barnard College. Während ihres Studiums schrieb Greta Theaterstücke, die an der Universität und kleineren Schauspielhäusern aufgeführt wurden. Außerdem gründete sie ihre eigene Comedy-Gruppe "The Tea Party Ensemble". 2006 erhielt sie ein Schriftsteller Stipendium am Vassar College und beim New York Stage and Film's Powerhouse Theater Festival.

Im gleichen Jahr feierte Greta ihr Fernsehdebüt in der TV-Serie "Young American Bodies". Auf dem South by Southwest Festival in Texas lernte sie den Regisseur Joe Swanberg kennen, der ein Teil der "Mumblecore"-Bewegung war. Dabei handelt es sich um Produktionen mit kleinem Budget, improvisierten Dialogen und Laienschauspielern. In "LOL" (2006) gab sie daraufhin unter Swanbergs Regie ihr Spielfilmdebüt. Bereits ein Jahr später wirkte sie an dem Drehbuch zu "Hannah Takes the Stairs" mit, übernahm die Titelrolle und erlangte somit große Aufmerksamkeit. Für das Drama "Nights and Weekends" (2008) führte Greta darüber hinaus gemeinsam mit Swanberg das erste Mal Regie. Beide verkörperten zudem die Hauptrollen eines Paares, das eine Fernbeziehung führt.

Nach weiteren Rollen in "You Wont Miss Me" und "The House of the Devil" (beide 2009) wurde Regisseur Noah Baumbach auf die junge Schauspielerin aufmerksam und besetzte sie neben Ben Stiller in seiner Tragikomödie "Greenberg" (2010). Die Rolle der Haushälterin Florence, die heimlich von einer Karriere als Sängerin träumt, machte Greta auf einen Schlag international bekannt. Darüber hinaus schrieb die 1,75 Meter große Schauspielerin weiterhin Drehbücher, so etwa für "Northern Comfort" (2010), "The Dish & the Spoon" (2011) und "Frances Ha" (2012). Als Schauspielerin war sie derweil unter anderem in einer Nebenrolle in "Freundschaft Plus" neben Natalie Portman (2011) und in der Titelrolle in "Lola gegen den Rest der Welt" (2012) neben Joel Kinnaman zu sehen.

Ein Karriere-Highlights folge zudem im Januar 2018: Für ihren Film "Lady Bird" wurde Gerwig in der Kategorie "Beste Regie" für einen Oscar nominiert.

Weitere Filme mit Greta Gerwig: "Baghead", "Yeast", "Quick Feet, Soft Hands" (Kurzfilm), "I Thought You Finally Completely Lost It" (alle 2008), "Finde mich in New York!", "Family Tree" (Kurzfilm, beide 2009), "Art House" (2010), "Arthur", "Algebra in Love" (beide 2011), "The Corrections", "China, IL" (TV-Serie), "To Rome With Love" (alle 2012).

Text: Maren Selbst

Filme mit Greta Gerwig

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN