plan b: Schöne Arbeit

Die Dokumenationsreihe beschäftigt sich diesmal mit Unternehmen, die auf hohe Mitarbeiterzufriedenheit setzen und damit auf Erfolgskurs fahren. Vergrößern
Die Dokumenationsreihe beschäftigt sich diesmal mit Unternehmen, die auf hohe Mitarbeiterzufriedenheit setzen und damit auf Erfolgskurs fahren.
Fotoquelle: ZDF/Cargolux
Info, Gesellschaft + Soziales
Wie man Mitarbeiter glücklicher macht
Von Rupert Sommer

Infos
Originaltitel
plan b
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
ZDF
Sa., 23.05.
17:35 - 18:05


Freie Entscheidungen, wie und wann man seine Aufgaben erledigt: Immer mehr Unternehmen lassen sich kreative Lösungen einfallen, um die Produktivität zu steigern. Ein Erfolgsgeheimnis sind zufriedene Mitarbeiter. "plan b" informiert ...

Die Corona-Pandemie wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus. Schon jetzt gilt als sehr wahrscheinlich, dass auch in hoffentlich schon bald wieder etwas weniger angespannten Zeiten neue Arbeitsmodelle den Markt verändern werden. Wie die neue ZDF-Dokumentation "plan b: Schöne Arbeit" zeigt, bewerten immer mehr Unternehmen die Zufriedenheit der eigenen Mitarbeiter höher, als das in einer eher konservativen Arbeitswelt bislang der Fall war. Wer sich gerne für ein gemeinsames Projekt, das bestenfalls auch noch als nachhaltig empfunden wird, einbringt, arbeitet so deutlich effektiver. Der Filmbeitrag von Saskia Heim stellt Firmen vor, in denen dieses Prinzip schon ganz gut funktioniert.

So ist das Berliner Start-up "Einhorn", das mit fair produzierten Kondomen handelt, nicht nur ein Haus mit einer ungewöhnlichen Gründungshistorie, sondern auch ein Unternehmen, in dem die Hierarchien tatsächlich flach und die Selbstbestimmungsmöglichkeiten der Angestellten groß sind. Pflichttermine im Unternehmen gibt es nicht. Jeder Beschäftigte kann unter anderem frei entscheiden, wie oft und wie lange er Urlaub nimmt.

Auch den Arbeitsort kann man selbst wählen. "Ich bin wahnsinnig froh und auch dankbar, dass ich mich nicht zwischen dem Job und meinem Privatleben entscheiden musste", sagt daher die "Einhorn"-Angestellte Cordelia Röders-Arnolds. Sie arbeitet nach einem Umzug zurück in ihre Heimatstadt Hamburg von ihrem Homeoffice aus für das Berliner Unternehmen. Sie schätzt die Flexibilität ihrer Dienstherren sehr und bringt sich hoch motiviert ein.

plan b: Schöne Arbeit – Sa. 23.05. – ZDF: 17.35 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Thema:

Heute: Schöne Arbeit - Ideen für zufriedene Mitarbeiter



Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Dennis Wilms moderiert die wöchentliche Wissenschaftsendung

odysso - Wissen im SWR - Trocknet Deutschland aus?

Info | 09.07.2020 | 22:00 - 22:45 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
SWR Bienenwabe.

betriff - t: Warum sterben die Bienen?

Info | 10.07.2020 | 02:00 - 02:45 Uhr
3.22/509
Lesermeinung
WDR Tamina und Uwe (l) auf dem Domplatz in Riga.

2 für 300 - Tamina in Riga

Info | 10.07.2020 | 10:55 - 11:25 Uhr
5/503
Lesermeinung
News
Als Polizeiobermeister Nick Brandt wird Raúl Richter künftig in der ZDF-Serie "Notruf Hafenkante" zu sehen sein.

Neue Rolle für Raúl Richter: Der frühere "GZSZ-Darsteller und Ex-Kandidat des "Dschungelcamps" wird …  Mehr

Seit einem Trainingsunfall ist die ehemalige Bahnradsportlerin Kristina Vogel querschnittsgelähmt.

Ihr Schicksal hat viele Menschen bewegt. Wie sie damit umgegangen ist, viele Menschen beeindruckt. N…  Mehr

Daniel van Haren (links) und Demian Homola besuchen seit vielen Jahren Autokinos, um ihre Oldtimer präsentieren zu können.

Autokinos alten als Relikt einer vergangenen Zeit, in Deutschland gab es nur noch wenige. Durch die …  Mehr

Maybrit Illner hat normalerweise donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Fünf für ein Doku-Projekt gecastete Mütter zwischen Mitte 30 und Ende 40 wollen einen eigenen Pornofilm produzieren, der Jugendliche nicht verstören soll. Werden die Novizinnen im Hardcore-Geschäft reüssieren?

Jugendliche gucken Pornos: Was für viele Eltern erstmal erschreckend wirkt, ist in Deutschland weit …  Mehr