1. Zum Film
  2. Im TV-Programm
  • Film

    Gefesselt

    OriginaltitelCaptives

    Darf ich dich heute noch fesseln? Tim Roth hat es auf Julia Ormond abgesehen
    ¿T?

    Psychothriller, Großbritannien 1994, Regie: Angela Pope, Buch: Frank Deasy, Kamera: Remi Adefarasin, Musik: Colin Towns, Produzent: David M. Thompson. Mit: Julia Ormond, Tim Roth, Colin Salmon, Keith Allen, Siobhan Redmond, Peter Capaldi, Richard Hawley, Mark Strong, Jeff Nuttall.

    Dramatisches bahnt sich in dem britischen Gefängnis an, in dem Julia Ormond alias Rachel Clifford als Dentistin arbeitet: Nachdem sie sich mit Philip Chancy auf ein Techtel-Mechtel eingelassen hat, gerät sie in die Psycho-Fänge seiner Mitgefangenen: Die Halunken erpressen die Lady, damit sie ihnen ein Päckchen in den Knast schmuggelt. Als die Ahnungslose merkt, um welch' heiße Ware - ein Revolver - es sich handelt, trifft sie eine folgenschwere Entscheidung...

    Die britische Regisseurin Angela Pope wurde in Deutschland vor allem mit ihrem eindringlichen Missbrauch-Drama "Hollow Reed - Lautlose Stille" bekannt. Mit dem zwei Jahre zuvor entstandenen Film "Gefesselt" inszenierte sie einen erotisch angehauchten Psychothriller. Seitdem Julia Ormond in die Fußstapfen Audrey Hepburns trat und sich in dem eher schwachen Remake "Sabrina" (Regie: Sydney Pollack, 1995) vom Mauerblümchen in eine Femme fatale verwandelte, steht die zierliche Brünette im Rampenlicht des Kinopublikums. Bereits vor ihrer Rolle als Sabrina agierte Ormond in zahlreichen Filmen. Darunter: "Das Wunder von Mâcon" (1993), "Legenden der Leidenschaft" (1994) und "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" (1997).


Werbung