Ein Zufall führt sie in Moskau zusammen: Die schöne und elegante Anna Karenina und Graf Wronski. Der Beginn einer großen leidenschaftlichen Liebe. Doch Anna ist verheiratet. Ihr mutiges Bekenntnis zu ihren Gefühlen provoziert gesellschaftliche Ächtung und reißt Anna letztlich in einen Strudel der Verzweiflung...

Alexander Sarchi bemühte sich um eine werkgetreue Verfilmung des Mammut-Schinkens von Leo Tolstoi. Dabei setzte er vor allem auf die Kraft der Bilder. Der Stoff wurde überigens mehr als zehn Mal auf Zelluloid gebannt. Greta Garbo verkörperte die Russin gleich zwei mal: 1914 in "Love" und 1935 in "Anna Karenina". Weitere bekannte Karenina-Darstellerinnen: Vivien Leigh (1948) und zuletzt Sophie Marceau (1997).