Der gescheiterte Rechtsanwalt Stefan Phillis streift nachts als Voyeur durch sein Großstadt-Viertel und legt umfangreiche Dossiers über die beobachteten Personen an. Durch Zufall kommt er einer vermeintlichen Terroristin auf die Spur…

TV-Routinier Detlef Rönfeldt ("Die Liebenden vom Alexanderplatz") drehte den spannenden Zweiteiler nach einer Vorlage des Krimi-Autors Fred Breinersdorfer, der sich mit "Tatort"-Folgen (etwa "Tatort - Teufelskreis", "Tatort - Gewaltfieber) oder Werken wie "Der Hammermörder", "Die Hoffnung stirbt zuletzt" und "Nachts, wenn der Tag beginnt" einen Namen als Drehbuchautor gemacht hat.