In einem Bananencontainer aus Kolumbien wird die Leiche einer jungen Frau entdeckt. Die Tote ist die kolumbianische Freundin von Suzanne von Halle, deren Mann Frederik einen aufwändigen Lebensstil führt. Kommissar Hallgrim Hallgrimsson findet bald heraus, dass Frederik von Halle Verbindungen zum Drogenkartell in Bogota hat und von Kopenhagen aus ganz Europa mit Kokain versorgt...

Dies ist nach "Der Adler - Die Spur des Verbrechens - Codename Kronos" und "Der Adler - Die Spur des Verbrechens - Codename: Sisyphus" erneut ein stimmiger und überaus spannender Beweis, dass derzeit die besten Krimis aus Skandinavien kommen. Regie führte dieses Mal das Duo Jesper W. Nielsen ("Okay") und Rumle Hammerich.

Foto: ZDF/Ulla Voigt