Die zwei jungen Mädchen Tara und Diana müssen mit ansehen, wie auf einem Spaziergang Dianas Mutter Jane Mellor von einem Unbekannten trotz verzweifelter Gegenwehr verschleppt wird. Seither ist sie spurlos verschwunden. Janes Ehemann kann sich nicht erklären, warum seine Frau entführt wurde. Auch Crispin Yates, ein Pianist, der zurzeit als Untermieter im Hause Mellor wohnt, ist ratlos. Er gibt an, sich zur fraglichen Zeit wegen eines Konzerts in Paris aufgehalten zu haben. Pat North, mittlerweile Leiterin ihres eigenen Ermittlerteams, beginnt mit den Ermittlungen. Schon bald führen sie die Spuren zu einem gewissen Bob Brickman, der einschlägig vorbestraft ist. Nach seiner Festnahme ist Brickman sofort geständig. Er habe Jane umgebracht und die Leiche verscharrt. Nur wo, das wisse er nicht mehr. Pat North jedoch misstraut diesem allzu rasch erfolgten Geständnis und verhört daraufhin intensiv Alan Brickman, Bobs Bruder...

Einmal mehr ein spannender Zweiteiler nach der Vorlage von Lynda La Plante, von Regisseur Ferdinand Fairfex realistisch in Szene gesetzt. Ermittler Michael Walker alias David Hayman muss sich hier nicht nur mit dienstlichen Angelegenheiten auseinandersetzen, sondern hat auch privat so einiges am Hals, denn seine Ex-Ehefrau (Jacqueline Tong, bekannt aus "Nicholas Nickleby") hat Probleme mit ihrem gewalttätigen neuen Freund.