Die junge Lehrerin Liz Francis verbrennt bei einem Traditionsfestival eine Strohpuppe, um an frühere Hexenprozesse im Dorf zu erinnern. Unfreiwillig erweckt sie damit den Geist der Hexenjagd von damals zu neuem Leben: Ein Geistlicher wird in der Strohpuppe verbrannt, wenig später sein Liebhaber ermordet. Fanatische Eiferer blasen zur Hetzjagd gegen die Provokateure einer heilen, kirchlich beschützten Dorf-Tradition, die Aufklärerin Liz, den Nachtclubbesitzer Clifford mit seinem demonstrativ lockeren Lebenswandel, sowie gegen die Kräuterkennerin Kate Malpas, die den todkranken Clifford pflegt. Es ist ein wahrer Hexenkessel, in dem Inspector Barnaby und sein Assistent Scott diesmal ermitteln ...

Regisseurin Sarah Hellings, die auch schon die "Barnaby"-Folge "Inspector Barnaby - Blut ist dicker ..." (2003) drehte, inszenierte auch diese spannende Episode, die John Nettles und sein Team vor ernste Schwierigkeiten stellt und ihr ganzes Ermittlerkönnen fordert. Denn hier ist nichts so, wie es zunächst scheint ...

Foto: ZDF