Während ihrer tausendjährigen Herrschaft entwickeln die Nazis dank paranormaler Wissenschaftler eine Möglichkeit, das Höllentor zu öffnen, werden dabei jedoch jäh von Mitgliedern der Aliierten gestört. Nur eine kleine, rote Kreatur konnte so den Höllenpforten entweichen. Das Wesen, Hellboy (Ron Perlman, Foto mit Selma Blair) genannt, wächst unter der Obhut des gutmütigen Dr. Broom auf. Dank seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten wird Hellboy im Kampf gegen das Böse eingesetzt. Doch eines Tages tauchen jene totgeglaubten Nazis wieder auf, die Hellboy einst auf die Erdoberfläche brachten ...

Nach den gleichnamigen, recht populären Dark Horse Comics von Mike Mignola inszenierte Guillermo del Toro ("Mimic", "Blade II") ein effektreich-buntes wie düsteres Spektakel. Hauptdarsteller Ron Perlman ("Am Anfang war das Feuer") präsentiert sich hier einmal mehr völlig unkenntlich hinter einer gelungenen Maske. Wer intelligente Mystery-Storys mag, kommt hier voll auf seine Kosten. Del Toro inszenierte vier Jahre später auch die gelungene Fortsetzung "Hellboy - Die goldene Armee".

Foto: Columbia TriStar