Während sich der neue Polizeichef von Paradise bei den Kollegen Rose und Koffer unbeliebt macht, überprüft Jesse den Tod der jungen Cindy Van Aldan. Angeblich starb sie an einer Überdosis. Doch Jesse ist skeptisch. Schließlich kannte er Cindy und war - bevor sie sich aus den Augen verloren - mit ihr befreundet ...

Auch der siebte Fall des Whiskey schlürfenden Raubeins Jesse Stone alias Tom Selleck ("Die Nominierung") bietet wieder gute Unterhaltung. Dieses Mal nahm Dick Lowry ("Tod in den Wäldern") für die Inszenierung des sturen Einzelkämpfers auf dem Regiestuhl Platz. Ein Novum, denn bislang verantwortete Regisseur Robert Harmon ("Jesse Stone - Eiskalt") die Episoden um die Figur des Bestsellerautors Robert B. Parker. Auch wenn das Tempo streckenweise dahinplätschert, kann Selleck dieses Manko durch seine schauspielerische Qualität durchaus wettmachen. Übrigens: Erneut arbeitete Tom Selleck an dem Drehbuch mit. Bereits in "Jesse Stone - Totgeschwiegen" oder "Jesse Stone - Dünnes Eis" schrieb er an den Büchern und beteiligte sich an der Produktion.

Foto: ZDF/Chris Reardon