Kommissarin Lucas macht sich große Sorgen: Ihr Kollege Stefan Deuter ist vom Vater eines Jungen, den Stefan in Notwehr erschossen hatte, niedergestochen worden. Schwer verletzt liegt er nun im Krankenhaus, die Kollegen bangen um sein Leben. Ellen ist jedoch verwundert, als sie erfährt, dass Stefan seine Kündigung eingereicht hatte und sie nichts davon wusste. Großes Entsetzen macht sich hingegen bei ihr breit, als sie von ihrem Kollegen Boris Noethen erfährt, dass ihre jüngere Schwester Rike mit dem rechtmäßig verurteilten Gewaltverbrecher Robert Jandt ein Verhältnis hat ...

Mit dieser recht arg konstruierten Folge der Krimireihe drehte die Genre-Erfahrene Regisseurin Christine Balthasar (Bella Block - Tödliche Nähe", "Tatort - Märchenwald", "Der Kommissar und das Meer - Näher als du denkst") einen der bisher schwächsten Fälle der Kommissarin alias Ulrike Kriener. Das ist umso erstaunlicher, da das Buch kein geringerer als Thomas Berger lieferte, der als Regisseur bisher alle Fälle seit 2002 inszenierte, darunter Highlights wie die starke Auftaktfolge "Kommissarin Lucas - Die blaue Blume" oder "Kommissarin Lucas - Das Verhör".

Foto: ZDF/Richard Hübner